Get Adobe Flash player

Anzeige

A-Nationalmannschaft

  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator


Coming up Events

Keine Termine

Anzeige

Banner

Bronzemedaille 2012

Gäste online

Wir haben 8 Gäste online

Olympia 2006

Olympische Winterspiele 2006 in Turin

Die XX. Olympischen Winterspiele fanden vom 10. - 26. Februar 2006 in Turin (Italien) statt. Italien war bereits zum zweiten Mal nach 1956 (Cortina d´Ampezzo) Austragungsort für die Olympischen Spiele. Turin stellte mit 80 teilnehmenden Nationen sogar einen neuen Teilnehmerrekord auf.

Für die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen bedeuteten die Winterspiele 2006 von Turin bereits die zweite Teilnahme an Olympischen Winterspielen. Im Jahr 2002 wurde man in Salt Lake City Sechster.

Durch Siege gegen die Schweiz, Italien und Russland wurde das Deutsche Eishockey Team Fünfter und konnte somit beim zweiten Olympia-Anlauf sich um einen Platz verbessern. Im Spiel um Platz 5 verwandelte Nikola Holmes den entscheidenen Penalty gegen Russland.

Die Goldmedaille holten mal wieder das Team aus Kanada, die sich im Finale mit 4:1 gegen Schweden durchsetzten.



Platzierungen Olympia 2006


Goldmedaille Kanada
Silbermedaiille Schweden
Bronzemedaiile USA
4. Platz Finnland
5. Platz Deutschland
6. Platz Russland
7. Platz Schweiz
8. Platz Italien

  





Spielerstatistiken Olympia 2006:

 

Nr. Name Pos.
2 Jenny Tamas DF
9 Raffaela Wolf F
10 Nikola Holmes F
12 Susann Götz F
13 Stephanie Wartosch-Kürten GK
14 Anja Scheytt F
15 Nina Ritter DF
16 Denise Soesilo F
17 Sara Seiler F
18 Susane Fellner DF
19 Christina Oswald (Fellner) DF
21 Michaela Lanzl F
23 Sabrina Kruck DF
24 Stephanie Frühwirt DF
25 Franziska Busch F
28 Andrea Lanzl F
29 Claudia Grundmann F
30 Jennifer Harss GK
66 Bettina Evers F
81 Maritta Becker F

 

Trainer Peter Kathan

 


Die Spiele der Deutschen Mannschaft


Datum
Team
Team
Ergebnis
11.02.1006 Finnland Deutschland 3:0
12.02.2006 Deutschland USA 0:5
14.02.2006 Schweiz  Deutschland 1:2
17.02.2006 Deutschland Italien 5:2
20.02.2006 Russland Deutschland 0:1 n. P.