Suchen

eishockey bilder banner klein

Gäste online

Aktuell sind 44 Gäste online

Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Finnland nach Penaltyschießen

 

(DEB Frauen) Die Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Gastgeber Finnland im vierten Spiel innerhalb von vier Tagen knapp mit 2:3 (0:0; 2:1; 0:1; 0:0; 0:1) nach Penaltyschießen.

deb fin 07042017 1

 

(Foto eishockey-online.com/Archiv)

Nach einem torlosen ersten Abschnitt waren es im Mitteldrittel die finnischen Frauen, die in der 27.Spielminute den ersten Treffer markieren konnten. Jenni Hirikoski überwand Torhüterin Franziska Albl zur zwischenzeitlichen Führung. Doch im direkt anschließenden Powerplay der DEB-Auswahl brauchte Marie Delarbre nur wenige Sekunden um den Ausgleich zu erzielen, so dass der alte Abstand wieder hergestellt war. Sechs Sekunden waren bis zur zweiten Pause
noch zu spielen da brachte Nicola Eisenschmid die deutschen Farben auf Zuspiel von Julia Zorn und Anna Fiegert erneut zum Jubeln.

 

Die Mannschaft um Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker konnte die 2:1-Führung bis sechs Minuten vor Ende der Partie verwalten, bevor Susanna Tapani ihre Mannschaft in die Overtime rettete. Nach einer torlosen Verlängerung entschied Jenny Hirikoski das Spiel durch ihren zweiten Treffer an diesem Abend zum 2:3-Endstand aus deutscher Sicht.


Die Frauen-Nationalmannschaft verabschiedet sich mit einer erfolgreichen Mannschaftsleistung aus dem Jahr 2017. Weiter geht es vom 3.-7.Januar 2018 im
Bundesleistungszentrum in Füssen mit dem Nations Cup, bei dem die DEB-Auswahl in der Vorrunde auf Schweden und die Schweiz trifft.

 




Julia Zorn: „Wir konnten in drei von vier Spielen in einem hochklassig besetzten Turnier punkten. Unsere Torhüterinnen haben alle drei sehr starke Leistungen gezeigt, ebenso wie die jungen Spielerinnen aus der U18. An diese Turnierleistung müssen wir anknüpfen.“


Nina Kamenik: „Wir konnten trotz viertem Spiel in Folge ein läuferisch starkes Spiel zeigen und damit unsere Qualität unter Beweis stellen. Wiederholt hat eine starke Teamleistung zu einem weiteren Punkt in dem Turnier geführt. Wir können mit Selbstvertrauen 2017 abschließen und im Januar 2018 beim Nations Cup auf unsere Leistung aufbauen.“


Jenny Harss: „Wir haben in drei von vier Spielen, in einem sehr gut besetzten Turnier punkten können. Ich denke mit dieser Leistung können wir zufrieden sein und es stimmt mich zuversichtlich für die noch anstehenden Turniere in dieser Saison.“


Andrea Lanzl: „Im Vergleich zu den letzten Länderspielen konnten wir uns als Mannschaft wieder steigern und können so mit einer positiven Stimmung in das neue Jahr starten. Im Turnierverlauf haben wir, wie auch gegen Finnland, die ein oder andere Möglichkeit im Powerplay nicht nutzen können, um die spiele nach regulärer Spielzeit für uns zu entscheiden. Trotzdem bin stolz auf unsere Mannschaftsleitung.“



eishockey-online.com ist Partner & Sponsor des Deutschen Eishockey Bund und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind.

 

Bilder von den Eishockey Nationalmannschaft der Frauen finden Sie in unserer Galerie unter www.eishockey-bilder.com/deb/deb-frauen