Nächste Spiele Frauen Bundesliga 2019/2020

 
Kantersiege für Memmingen in Bergkamen Deutliche Siege für Ingolstadt bei der DEG Berlin setzt seine "Sonntagsstärke" auch gegen Planegg fort ...
(PM Frauen Eisbären Juniors Berlin) Eine gute Leistung zeigten die Eisbären Juniors im 2. Spiel gegen den ESC Planegg. Zwar konnte eine 3:1-Führung ...
(PM ECDC Memmingen Indians Frauen) Mit zwei Kantersiegen in Bergkamen revanchierten sich die Indians Frauen für die Punktverluste gegen die Bärinnen ...
(PM Frauen Eisbären Juniors Berlin) Der ESC Planegg-Würmtal gab sich keine Blöße und holte sich am Samstag das erste Spiel gegen die Eisbären ...
(PM Frauen Eisbären Juniors Berlin) Das einzige Heimspielwochenende der Eisbären Juniors Berlin steht ganz im Zeichen des Pinktobers. Eishockey gibt ...
(Tim Sinzenich) Bereits seit mehreren Jahren ist Christian Sohlmann Trainer der ERC Ingolstadt Frauen. Zu dieser Saison gab es etliche Abgänge und ...

Bilder von der WM 2019

title_5da74a3cd291220012500771571244604

WM 2019

title_5da74a3cd295917851192971571244604

WM 2019

title_5da74a3cd29ab612282911571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2a0013361558221571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2a4619209154021571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2a8a8210364691571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2acc2245991721571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2b0f1733376981571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2b5116097739001571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2b9310461666191571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2bd53269982431571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2c1710844951911571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2c595509509031571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2c9b15733647901571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2cdd8859724401571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2d1f5964957951571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2d6112275096251571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2da212532620151571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2de416286653601571244604

WM 2019

title_5da74a3cd2e2611198977061571244604

WM 2019


(IIHF Women Worlds 2019) (CD)
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen konnte bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 in Espoo (Finnland) auch das zweite Spiel gegen Japan mit einem knappen 3:2 Sieg erfolgreich gestalten. Für die DEB-Auswahl trafen Anna Fiegert, Celina Haider und Marie Delarbre.


deb delabre

(Foto Marija Diepold)


Beim WM-Debüt vom neuen Bundestrainer Christian Künast gegen Schweden gab es einen 2:1 Erfolg nach Penaltyschießen, und am heutigen zweiten Spieltag traf man auf unangenehme Japanerinnen, die gegen Frankreich mit 3:0 gewinnen konnten. Im deutschen Tor stand erneut die Erfolgsgarantin Jennifer Harss.

Die Espoo Arena war am heutigen Nachmittag gut besucht, da einige Zuschauer gekommen waren, um Finnland gegen Russland zu sehen. Für die deutsche Mannschaft ging es allerdings in der Nebenhalle gegen Japan. Dabei erwischten die deutschen Mädels einen guten schwungvollen Start und kamen bereits in der Anfangsphase zu einigen guten Tormöglichkeiten. Beim Führungstreffer von Anna Fiegert (11.) hatte die japanische Torhüterin keine Abwehrmöglichkeit. Japan kam gerade in den letzten Minuten zu den ersten Möglichkeiten, doch an Jenny Harss gab es kein Durchkommen.

Das zweite Drittel begann für Deutschland knapp 1 1/2 Minuten in Unterzahl, doch zum Glück war das Powerplay der Japanerinnen nicht so stark, und so konnte diese brenzlige Situation schadlos überstanden werden. Japan hatte eine richtige Druckphase, in der es der deutschen Abwehr zwar erfolgreich gelang dagegen zu halten, jedoch blieben Entlastungsangriffe erstmal die Ausnahme. Jenny Harss musste wie auch schon im Spiel gegen Schweden ihr ganzes Können zeigen um gegen die quirligen Japanerinnen zu bestehen. Es war beeindruckend, mit welcher Energie und Willen die Asiatinnen zu Werke gingen, doch auch nach vierzig gespielten Minuten hielt die knappe Führung für Deutschland an.

 



 

Christian Künast hatte seinem Team in der Drittelpause anscheinend die richtigen Worte mit auf den Weg gegeben, denn diesmal präsentierte sich die deutsche Mannschaft viel druckvoller und mit mehr Tempo, so dass Japan erstmal Abwehrarbeiten zu verrichten hatte. Kerstin Spielberger setzte sich gegen zwei Japanerinnen durch und scheiterte nur knapp an der Torfrau (45.). Kurz darauf gab es erneut eine Strafzeit für Nippon, und Deutschland konnte durch ein Powerplaytor von einer weiteren WM-Debütantin Celina Haider auf 0:2 (47.) erhöhen.

Die Führung hielt aber nur weniger als zwei Minuten, dann schlugen die Japanerinnen innerhalb von 11 Sekunden mit einem Doppelschlag eiskalt zurück und stellten das Ergebnis auf 2:2. Drei Minuten vor dem Ende traf Emily Nix mit einem Schlenzer die Latte, doch kurz darauf arbeiteten die deutschen Mädels die Scheibe durch Marie Delarbre zum 3:2-Siegtreffer ins Tor (57.) Zwar nahm Japan noch die Torhüterin vom Eis, doch dem deutschen Erfolg war nichts mehr entgegenzusetzen. Morgen hat Deutschland erneut spielfrei, bevor es dann am Montag Abend gegen Frankreich um die nächsten Punkte geht.


IMG 2321


Stimme zum Spiel:

Marie Delarbre: "Wir haben im ersten Drittel ganz gut gespielt, wussten aber, dass die Japanerinnen ein sehr schwerer Gegner sein werden. Es war heute eine tolle Mannschaftsleistung, Jenny hat auch wieder überragend gehalten und wir sind überglücklich, dass wir gewonnen haben."

 

WM 2019 in Espoo, 06.04.2019
Japan - Deutschland 2:3 (0:1|0:0|2:2)

Tore:
0:1|11.|Anna Fiegert (Julia Zorn, Kerstin Spielberger)
0:2|47.|Celina Haider (Kluge, Fiegert) PPT
1:2|48.|Osawa Chiho
2:2|48.|Hanea Kubo
2:3|57.|Marie Delarbre (Zorn, Spielberger)

 


eishockey-online.com ist Partner & Sponsor des Deutschen Eishockey Bund und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind. Bilder von den Eishockey Nationalmannschaft der Frauen finden Sie in unserer Galerie.

 

20180414 17 DEB SLK

Top