Nächste Spiele Frauen Bundesliga 2019/2020

 
Kantersiege für Memmingen in Bergkamen Deutliche Siege für Ingolstadt bei der DEG Berlin setzt seine "Sonntagsstärke" auch gegen Planegg fort ...
(PM Frauen Eisbären Juniors Berlin) Eine gute Leistung zeigten die Eisbären Juniors im 2. Spiel gegen den ESC Planegg. Zwar konnte eine 3:1-Führung ...
(PM ECDC Memmingen Indians Frauen) Mit zwei Kantersiegen in Bergkamen revanchierten sich die Indians Frauen für die Punktverluste gegen die Bärinnen ...
(PM Frauen Eisbären Juniors Berlin) Der ESC Planegg-Würmtal gab sich keine Blöße und holte sich am Samstag das erste Spiel gegen die Eisbären ...
(PM Frauen Eisbären Juniors Berlin) Das einzige Heimspielwochenende der Eisbären Juniors Berlin steht ganz im Zeichen des Pinktobers. Eishockey gibt ...
(Tim Sinzenich) Bereits seit mehreren Jahren ist Christian Sohlmann Trainer der ERC Ingolstadt Frauen. Zu dieser Saison gab es etliche Abgänge und ...

Bilder von der WM 2019

title_5da757939dee18008413901571248019

WM 2019

title_5da757939df298125069951571248019

WM 2019

title_5da757939df6c5519682181571248019

WM 2019

title_5da757939dfae3846575891571248019

WM 2019

title_5da757939dff015677534491571248019

WM 2019

title_5da757939e0327026439831571248019

WM 2019

title_5da757939e0749328661001571248019

WM 2019

title_5da757939e0b69713372091571248019

WM 2019

title_5da757939e0f816349347941571248019

WM 2019

title_5da757939e13b14906986901571248019

WM 2019

title_5da757939e17d591200161571248019

WM 2019

title_5da757939e1bf7487531751571248019

WM 2019

title_5da757939e2015000961551571248019

WM 2019

title_5da757939e24320590563591571248019

WM 2019

title_5da757939e285713392231571248019

WM 2019

title_5da757939e2c710438027511571248019

WM 2019

title_5da757939e309540850001571248019

WM 2019

title_5da757939e34b2627409431571248019

WM 2019

title_5da757939e38d17852955001571248019

WM 2019

title_5da757939e3cf1301697461571248019

WM 2019

 

(IIHF Women Worlds 2019) Im dritten Spiel bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2019 der Frauen in Espoo (Finnland) gab es für das Team von  Bundestrainer Christian Künast eine unglückliche 2:3 Niederlage gegen Frankreich in der Verlängerung.

 

IMG 3071(Foto: Marija Diepold)


Deutschland stand nach zwei erfolgreichen Spielen mit 5 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Gruppe B und konnte mit einem heutigen Sieg nicht nur das Primärziel des Klassenerhalt, sondern auch eine Teilnahme am Viertelfinale ermöglichen. Beim WM-Debüt des neuen Bundestrainer Christian Künast gab es bislang Siege gegen Schweden (2:1 n.P.) und gegen Japan (3:2). Jenny Harss stand erneut im DEB Tor und ihr Backup Ivonne Schröder konnte heute ihr 150. Länderspiel im Trikot der Frauen Nationalmannschaft bestreiten.


Frankreich, die bereits vor der Partie als Absteiger feststanden erwischten nach 22 Sekunden den besseren Start und konnten mit dem ersten Schuss auf das deutsche Tor in Führung gehen. Deutschland kam danach aber besser ins Spiel und bei den ersten Überzahlmöglichkeiten gab es die ersten guten Torchancen von den WM-Debütantinnen Emily Nix und Tabea Botthof. Nach einem weiteren Powerplay war es  Nicola Eisenschmid, die die Scheibe aus spitzen Winkel ins Tor jagte (13.). Nicola Eisenschmid ist die Schwester vom Mannheimer DEL-Spieler Markus Eisenschmid. Gegen Ende des ersten Drittels gab es nochmals Möglichkeiten bei einem Mann/Frau mehr auf dem Eis, doch es blieb beim 1:1 unentschieden.


Im Mittelabschnitt war es dann Deutschland mit dem besseren Start nach 120 Sekunden, als sich Kerstin Spielberger von der Seite durchsetzte und die Führung erzielte. Die Partie wurde dadurch aber nicht ruhiger, im Gegenteil, die DEB Mädels mussten einige Strafen hinnehmen, darunter auch eine doppete Unterzahl, die über 1:21 Minuten mit Glück und guter Abwehrarbeit schadlos überstanden wurde. Bei einem der Powerplays erzielten dann die Franzosen mit einem unhaltbaren Schuss für Jenny Harss den Ausgleich (29.). In der Schlussminute des zweiten Drittels prüfte Kapitän Julia Zorn die französische Torhüterin.  




Die DEB-Auswahl konnte den Schlussabschnitt weitgehend bestimmen und war dem Siegtreffer eindeutig näher als die Franzosen. Gerade die Reihe um Marie Delarbre sorgte für viel Gefahr vor dem französischen Tor, doch trotz dieser Überlegenheit konnte man daraus keinen Ertrag schlagen. 44 Sekunden vor dem Ende gab es dann nochmals eine Überzahlmöglichkeit, bei der Julia Zorn nur knapp scheiterte und so ging das Spiel in die Verlängerung.

 

In den anschließenden fünf Extraminuten gab es zu Beginn den Rest des Powerplays aus der regulären Spielzeit, doch die Scheibe wollte nicht über die Linie. Bei einem Alleingang von Chloe Aurard konnte Jenny Harss den Siegtreffer der Franzosen nicht verhindern. Zum Abschluss der Hauptrunde erwarten die DEB-Mädels morgen Abend das Team aus Tschechien, bevor es dann ab Donnerstag mit der Endrunde (Viertelfinale) weiter geht.

 

Stimmen zum Spiel:

Christian Künast: "Wir haben heute zwar genügend Chancen gehabt, aber die Franzosen hatten anscheinend den stärkeren Willen und unser Überzahl- und Unterzahl war nicht so stark wie sonst und das macht international den Unterschied. Ich bin aber dennoch mit der Leistung zufrieden und wir stehen im Viertelfinale und das ist auf jeden Fall ein Erfolg."



WM 2019 in Espoo, 08.04.2019
Deutschland - Frankreich 2:3 n.V. (1:1|1:1|0:0|0:1)

Tore:
0:1|01.|Lara Escudero
1:1|13.|Nicola Eisenschmid (Karpf, Strobel)
2:1|22.|Kerstin Spielberger ( Zorn)
2:2|29.|Estelle Duvin PPT
2:3|62.|Chloe Aurard

 


eishockey-online.com ist Partner & Sponsor des Deutschen Eishockey Bund und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind. Bilder von den Eishockey Nationalmannschaft der Frauen finden Sie in unserer Galerie.

 

20180414 17 DEB SLK

 

Top