Sonja Weidenfelder zurück bei den Memmingen Indians

18 August 2019

(PM) Nach dem erneuten Titelgewinn im Frühjahr hatten sich die Frauen der Memminger Indians bereits von Sonja Weidenfelder verabschiedet, doch nun gab es eine überraschende Wende. Die 26-jährige Stürmerin, die zwei Jahre lang als Importspielerin sehr erfolgreich für die Allgäuerinnen auf Torejagd gegangen war, kehrt überraschend an ihre alte Wirkungsstädte zurück.

 

In den beiden vergangenen Spielzeiten hat sie in 54 Spielen 49 Tore für den ECDC erzielt sowie 67 Assists beigesteuert. Da die ganze Familie der gebürtigen Kanadierin mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat, wird Sonja keinen der beiden Kontingentplätze belegen und auch in der kommenden Saison mit der Trikotnummer 19 für die Maustädterinnen auflaufen.

 

Doch es gibt noch mehr gute Nachrichten. Sonja Weidenfelder wurde vom DEB Bundestrainer Christian Künast für das 3-Nationen Turnier in der kommenden Woche in Budapest nominiert. Bereits am Donnerstag wird sie gegen Gastgeber Ungarn zum ersten Mal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft mit dem Adler auf der Brust tragen dürfen.

Top