SWHL B: Langenthal weiterhin in Front

28 Oktober 2019
SIHF

(PM SIHF) In der SWHL B-Meisterschaft führt Langenthal nach wie vor die Rangliste vor dem Trio Bassersdorf, Brandis und Sursee an.

Das spielfreie Langenthal, das bisher nur einen einzigen Punkt abgegeben hat, profitierte von der Niederlage von Meister Brandis, der sich in Bassersdorf in der Verlängerung geschlagen geben musste und bereits sieben Verlustpunkte hinter den führenden Oberaargauerinnen liegt. Auch Bassersdorf liegt sieben Punkte zurück, Sursee gar noch einen mehr. Nach Verlustpunkten gehören auch Kreuzlingen-Konstanz, die GCK Lions und die Fribourg Ladies noch zur Spitzengruppe. Zunzgen-Sissach, Wil und Aufsteiger Rapperswil-Jona Lady Lakers bilden das Schlusstrio. Diese drei Teams werden mit grosser Wahrscheinlichkeit den letzten Playoff-Platz unter sich ausmachen.

In der SWHL C verblüffen die Ambri-Piotta Girls weiter: Die Tessinerinnen schlugen nach drei klaren Siegen auch den letztjährigen C-Meister Wisle auswärts überraschend deutlich mit 10:2 und etablieren sich immer mehr als erster Ausftsiegskandidat.

SWHL B, Resultate: GCK Lions – Rapperswil-Jona Lady Lakers 2:1 (0:0, 1:0, 1:1). Brandis – Zunzgen-Sissach 10:0 (2:0, 5:0, 3:0). Sursee – Bassersdorf 5:1 (0:0, 1:0, 4:1). Kreuzlingen-Konstanz – GCK Lions 6:1 (1:0, 2:0, 3:1). Wil – Sursee 1:6 (0:3, 0:2, 1:1). Bassersdorf – Brandis 4:3 n.V. (1:1, 2:0, 0:2, 1:0)

Rangliste: 1. Langenthal 6/17. 2. Bassersdorf 7/13. 3. Brandis 7/13. 4. Sursee 7/12. 5. Kreuzlingen-Konstanz 6/9. 6. GCK Lions 6/9. 7. Fribourg Ladies 5/8. 8. Zunzgen-Sissach 6/5. 9. Wil 5/3. 10. Rapperswil-Jona Lady Lakers 5/1.

SWHL C, Gruppe 1: Wisle – Ambri-Piotta Girls 2:10 (0:3, 1:3, 1:4). Eisbären Queens – Basel Ladies 2:3 (1:2, 0:1, 1:0). Engiadina – Wallisellen 3:4 (1:1, 2:2, 0:1).

Rangliste: 1. Ambri-Piotta Girls 4/12. 2. Basel Ladies 4/6. 3. Wisle 2/3. 4. Eisbären Queens 3/3. 5. Wallisellen 3/3. 6. Engiadina 2/0.

Gruppe 2: Neuchâtel Hockey Academy 1999 – St-Imier 6:0 (1:0, 2:0, 3:0). Lausanne Féminin – La Chaux-de-Fonds Féminin 10:0 (4:0, 4:0, 2:0). Siders – Tramelan Ladies 4:3 n.P. (1:1, 0:1, 2:1, 0:0, 1:0).

Rangliste: 1. Siders 3/8. 2. Neuchâtel Hockey Academy 1999 3/6. 3. Tramelan Ladies 2/4. 4. Lausanne Féminin 2/3. 5. St-Imier 1/0. 6. La Chaux-de-Fonds Féminin 3/0.

Top