Langenthal bleibt souveräner Leader in der SWHL B

23 November 2019
SC Langenthal SIHF

(PM SIHF) Langenthal setzt in der SWHL B seinen Alleingang an der Spitze fort: Bei Meisterschaftshälfte führen die Oberaargauerinnen die Tabelle nach wie vor mit sechs und mehr Punkten an. In der SWHL C stehen zwei der vier Aufstiegsrunden-Teilnehmer praktisch fest.

Die SWHL B-Tabelle nimmt nach der Vorrunde der Qualifikationsphase langsam aber sicher Formen an: Langenthal führt souverän vor Meister Brandis, den GCK Lions und Kreuzlingen-Kostanz, die allesamt auf eine sichere Playoff-Qualifikation zustreben. Die Fribourg Ladies, Bassersdorf, Sursee und Zunzgen-Sissach folgen im Mittelfeld auf den Plätzen 5 – 8 und sind nur durch drei Punkte getrennt. Ihr Abstand zum Spitzenquartett hingegen beträgt bereits fünf Punkte und mehr.

Wil und Aufsteiger Rapperswil, das am Wochenende seinen ersten SWHL B-Sieg feiern konnte, liegen mit weiteren vier, respektive sechs Punkten Rückstand auf den beiden Abstiegsrunden-Plätzen.

SWHL C

In der SWHL C stehen zwei der vier Aufstiegsrunden-Teilnehmer praktisch fest. Die Ambri-Piotta Girls liegen in der Gruppe 1 souverän und ohne Punkteverlust an der Spitze, gefolgt vom letztjährigen C-Meister Wisle Ladies. Der Vorsprung der beiden Leader beträgt nach einem Drittel der Qualifikationsphase bereits sechs und mehr Punkte.

In der Gruppe 2 liefern sich die zweite Mannschaft der Neuchâtel Hockey Academy, Siders, die Tramelan Ladies und Lausanne einen Vierkampf um die beiden Aufstiegsrunden-Plätze.

SWHL B, Resultate: Zunzgen- Sissach – Kreuzlingen-Konstanz 1:7 (0:1, 1:3, 0:3). Fribourg Ladies – Brandis 2:5 (1:1, 0:2, 1:2). Wil – Langenthal 2:3 (1:3, 0:0, 1:0). Rapperswil-Jona Lady Lakers – Sursee 6:5 (1:2, 1:1, 4:2). Kreuzlingen-Konstanz – Bassersdorf 7:3 (2:0, 3:1, 2:2). Langenthal – Fribourg Ladies 4:0 (1:0, 3:0, 0:0). GCK Lions – Wil 6:3 (4:1, 2:2, 0:0). Brandis – Sursee 2:1 (0:0, 2:0, 0:1). Zunzgen-Sissach – Rapperswil-Jona Lady Lakers 1:0 (0:0, 1:0, 0:0).

Tabelle: 1. Langenthal 9/26. 2. Brandis 10/20. 3. GCK Lions 10/19. 4. Kreuzlingen-Konstanz 9/18. 5. Fribourg Ladies 9/13. 6. Bassersdorf 11/13. 7. Sursee 10/12. 8. Zunzgen-Sissach 9/10. 9. Wil 9/6. 10. Rapperswil-Jona Lady Lakers 8/4.

SWHL C, Gruppe 1: Ambri-Piotta Girls – Basel Ladies 15:1 (6:0, 5:1, 4:0). Engiadina – Eisbären Queens 3:0 (0:0, 2:0, 1:0). Wallisellen – Wisle Ladies 1:3 (0:1, 0:1, 1:1).

Tabelle: 1. Ambri-Piotta Girls 7/21. 2. Wisle Ladies 5/12. 3. Basel Ladies 6/6. 4. Eisbären Queens 6/6. 5. Wallisellen 5/3. 6. Engiadina 5/3.

Gruppe 2: Neuchâtel Hockey Academy 1999 – Siders 7:3 (2:1, 3:1, 2:1). La Chaux-de-Fonds – Tramelan Ladies 2:12 (0:8, 1:3, 1:1).

Tabelle: 1. Neuchâtel Hockey Academy 1999 6/12. 2. Siders 6/11. 3. Tramelan Ladies 4/10. 4. Lausanne Féminin 5/9. 5. St-Imier 5/6. 6. La Chaux-de-Fonds 6/0.

Top