Sabres im Supercup auf Rang drei

03 Dezember 2019
EWHL

(PM ÖEHV) Beim "Final Four" des EWHL Supercups in Budapest holte sich der EHV Sabres Wien im kleinen Finale den Sieg.

KMH Budapest, ESC Planegg, MAC Budapest und EHV Sabres Wien bestritten am vergangenen Wochenende das Finalturnier des Supercups der Elite Women's Hockey League in Budapest.

Im Halbfinale verloren die Wienerinnen klar mit 1:4 gegen Gastgeber KMH Budapest, Planegg setzte sich anschließend mit 4:3 nach Verlängerung gegen den zweiten Klub aus Budapest durch.

Im Spiel um Platz drei kamen die Sabres gegen MAC Budapest erst spät auf Touren, nachdem die Ungarinnen im zweiten Drittel bereits mit 4:1 und 5:2 führten. Anna Meixner mit zwei Toren und Charlotte Wittich schafften noch den Ausgleich für die Wienerinnen. 21 Sekunden vor Ende der Verlängerung ließ Meixner mit ihrem vierten Treffer in dieser Partie die Sabres jubeln.

Das Finale ging ebenfalls in die Overtime, in der Veranstalter KMH BUdapest gegen den ESC Planegg mit 4:3 die Oberhand behielt.

Top