Nationenintern um den Finaleinzug

22 Januar 2020
ÖEHV

(PM ÖEHV) Das Halbfinalhinspiel in der 1. Dameneishockey Bundesliga sieht ein österreichisches und ein ungarisches Duell.

Die KSV Neuberg Highlanders, KMH Budapest II, MAC Marilyn Budapest und die SPG Kitzbühel/Kufstein haben sich über den Grunddurchgang für das Halbfinale der 1. Dameneishockey Bundesliga qualifiziert. Die Steirerinnen aus Neuberg blieben in den 14 Saisonspielen dabei makellos, feierten 14 Sieg bei einem Torverhältnis von 144:12 und gehen als klarer Titelfavorit in die entscheidende Phase der Meisterschaft.

KMH Budapest II war ähnlich souverän, verlor aber die Duelle gegen Neuberg mit 2:6 und 0:4. Damit sind diese beiden Mannschaften in den Halbfinalspielen gegen SPG Kitzbühel/Kufstein bzw. MAC Budapest zu favorisieren, da diesen im Grunddurchgang lediglich ein Treffer gegen ihre Konkurrenten im Halbfinale gelungen war.

1. Dameneishockey Bundesliga – Final Four

Halbfinale

25.01.2020, Hinspiel
SPG Kitzbühel/Kufstein (4) – KSV Neuberg Highlanders (1)
MAC Marilyn Budapest (3) – KMH Budapest II (2)

01.02.2020, Rückspiel
KSV Neuberg Highlanders (1) – SPG Kitzbühel/Kufstein (4)
KMH Budapest II (2) – MAC Marilyn Budapest (3)

Finale
15. und 22. Februar

Modus
Es gelten die Bestimmungen der Champions Hockey League. Es wird die Gesamtwertung der beiden absolvierten Spiele herangezogen. Overtime und Penaltyschießen können somit ausschließlich im Rückspiel erfolgen, wenn das Gesamtergebnis unentschieden ist. In diesem Fall wird – nach einer dreiminütigen Pause – eine zehnminütige Verlängerung (Drei gegen Drei) gespielt. Sollte diese torlos enden, folgt das Shootout mit je fünf Schützen.

Top