Neuberg legt vor

17 Februar 2020
ÖEHV

(PM ÖEHV) Die Neuberg Highlanders gewann das Hinspiel im Finale der 1. Dameneishockey Bundesliga in Budapest.

KSV Neuberg Highlanders hat einen ersten Schritt zum Titelgewinn in der 1. Dameneishockey Bundesliga gemacht.

Am Sonntag feierten die Steirerinnen auswärts einen knappen 6:4-Erfolg über KMH Budapest. In den ersten 40 Minuten war Neuberg die bessere Mannschaft, nachdem Katryne Villeneuve vier Treffer (1., 7./PP2, 16., 23.) zum zwischenzeitlichen 4:1 beisteuerte.

Sidonie Stanek gelang sogar noch das 5:1, ehe ein Hattrick von Jokai Kinga (30., 45., 51./PP) noch einmal für Spanung sorgte. Die Ungarinnen drängten in Folge auf den Ausgleich, doch eine Sekunden vor dem Ende gelang Jennifer Pesendorfer das 6:4 für die Gäste. Das Rückspiel findet am 23. Februar in der Steiermark statt.

Modus
Es gelten die Bestimmungen der Champions Hockey League. Es wird die Gesamtwertung der beiden absolvierten Spiele herangezogen. Overtime und Penaltyschießen können somit ausschließlich im Rückspiel erfolgen, wenn das Gesamtergebnis unentschieden ist. In diesem Fall wird – nach einer dreiminütigen Pause – eine zehnminütige Verlängerung (Drei gegen Drei) gespielt. Sollte diese torlos enden, folgt das Shootout mit je fünf Schützen.

Top