Firstbeat liefert dem DEB maßgebliche Daten: „Ein Bewusstsein schaffen, wie wichtig so etwas ist“

13 Oktober 2020

(PM DEB) Echtzeit-Daten, Trainingsimpulse, Belastungsteuerung: Schlagwörter, deren Relevanz im Spitzensport zunehmend steigt. Firstbeat ist der Top-Partner, auf den die deutschen Eishockey-Nationalmannschaften setzen, auf den Karl Schwarzenbrunner als Bundestrainer für Wissenschaft und Ausbildung setzt.

Während der DEB-Lehrgänge – bei der Frauennationalmannschaft sogar außerhalb – ist das System von Firstbeat mittlerweile unverzichtbar. „Es ist guter externer Faktor, der einen dazu bringt, sich die nötigen Pausen zu nehmen“, sagt Nationalspielerin Julia Zorn.

Julia Zorn FIRSTBEAT 340x453

Mit Firstbeat haben die Bundes- und Athletiktrainer einen unmittelbaren Einblick in die internen Belastungsdaten ihrer Athleten*Innen. Über einen Gurt werden die Daten ermittelt und dann in die Firstbeat-App transferiert. Schwarzenbrunner bekommt so einen wichtigen Überblick, die Trainer direkte Eingriffsoptionen und die Spieler*Innen direktes Feedback. „Firstbeat hilft mir zu sehen, wie ausgeglichen das Training war – und um zu sehen, wie anstrengend das Training war“, sagt Zorn. 

Ausschlaggebend, Firstbeat bei den DEB-Nationalmannschaften einzusetzen, war die Möglichkeit, in das Training einzugreifen. Sei es einerseits durch die Funktion der Echtzeit-Daten, die sofort einzusehen sind, andererseits auch bei Off-Ice-Einheiten. „Sobald ich merke, dass die Spieler nicht mehr das Pensum halten können oder U20-Bundestrainer Tobi Abstreiter die Einheit noch etwas erhöhen kann, tauschen wir uns direkt am Eis kurz aus“, sagt Christian Bachmann, Athletiktrainer der U20-Nationalmannschaft.

Dies ermöglicht es den Trainern, sogar während der Trainingseinheiten die Intensitäten anzupassen. Bachmann: „Somit schaffen wir es während der Lehrgänge, in wenigen Tagen die Zeit und das gesamte Team optimal zu nutzen.“ Neben optimaler Belastung bei Lehrgängen geht es für Schwarzenbrunner auch darum, „ein Bewusstsein zu schaffen, wie wichtig so etwas ist und dass die Spieler sich mehr mit dem Thema Regeneration auseinandersetzen“.

Firstbeat3 768x576


Der am häufigsten betrachtete Messwert ist der Trainingsimpuls (TRIMP). Man sieht in der Echtzeit-Datenerfassung, „ob einzelne Teile oder Übungen, die Intensität widerspiegeln, die gewollt wurde“, schildert Schwarzenbrunner. Außerdem führt er aus, dass der TRIMP auch nach Spielen sehr wichtig sei, um die internen Belastungsdaten mit externen zu vergleichen. Eine Einheit „kann zum Beispiel kardiovaskulär wenig anstrengend sein, aber muskulär extrem anstrengend – etwa beim Bergabgehen“, was eine Kombination aus internen und externen Belastungsdaten sehr wichtig mache.

Firstbeat erlaubt den Trainern auch Einflussmöglichkeiten, wenn sie gerade nicht auf einem Lehrgang sind. Die Frauennationalmannschaft ist im Hinblick auf die Olympia-Qualifikation mit dem System ausgerüstet. Die Spielerinnen laden ihre Daten eigenständig in die App hoch, wo die Trainer die Möglichkeit haben, diese einzusehen. „Daraus ergeben sich dann mögliche Interventionen unsererseits, sollte es nötig sein“, erklärt Schwarzenbrunner. Er fährt fort: „Best-Case-Szenario sind Einzel-Interventionen, wenn einzelne Spieler*Innen zu viel oder zu wenig Belastung haben und für sie persönlich interveniert werden kann“.

DSC03268 768x512

Für Schwarzenbrunner bietet Firstbeat ein weiteres, sehr interessantes Werkzeug – den sogenannten Bodyguard. Damit sind 24-Stunden-Aufzeichnungen über mehrere Tage möglich. Man könne dann kardiovaskuläre Probleme aufzeige, aber auch die Stressrelevanz sehen. Besonders aufschlussreich für Schwarzenbrunner wäre zu sehen, was Athleten*Innen und wie stark konkret belaste. Zur Beurteilung, was den Stress ausgelöst habe, sei nach wie vor das persönliche Gespräch unersetzlich. „Es gibt ja interne und externe Belastungsdaten, dazu kommt immer auch noch die subjektive Wahrnehmung“.

DSC03090 768x512

Über Firstbeat

Firstbeat ist der führende Anbieter von physiologischen Analysen für Sport und Wohlbefinden. Wir wandeln Herzfrequenzdaten in personalisierte Informationen zu Training, Stress und Regeneration um. Tausende von Spitzensportteams und Wellnessprofis weltweit vertrauen Firstbeat, um Leistung und Wohlbefinden zu verbessern. www.firstbeat.com/de/erfolgsgeschichte/deb-sichert-individuelle-trainingsplaene

  • Sponsor & Partner:

    DEB Logoeishockey-online.com ist Partner & Sponsor des DEB und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind.

     

Top