Finalspiele in den österreichischen Meisterschaften

19 März 2021
ÖEHV

(PM ÖEHV) An den kommenden zwei Wochenenden fallen die nächsten Entscheidungen in den österreichischen Staatsmeisterschaften. Bei Damen, U18, U16 und im Para Eishockey werden bis spätestens 28. März die Titelgewinner feststehen.

In dieser Woche haben bereits die U18-Teams des EC-KAC und des EV Vienna Capitals die „Best-of-Five“-Finalserie um den österreichischen Meistertitel gestartet. Die Klagenfurter konnten dabei ihre beiden Heimspiele mit 7:0 sowie 7:4 gewinnen und könnten bereits am Samstag beim ersten Spiel in Wien die erfolgreiche Titelverteidigung fixieren. Denn als einzige Staatsmeisterschaft wurde im Covid-19-geplagten Vorjahr die U18 zu Ende gespielt.

Bei den Damen steht am Samstag Finalduell Nummer eins der langjährigen Rivalinnen auf dem Programm. Die DEC Salzburg Eagles empfangen die EHV Sabres Wien, der Titel dieser „Best-ofThree“-Finalserie wird spätestens am 28. März in Wien vergeben. Die Sabres gehen als Favorit auf ihren insgesamt 17. Meistertitel, den elften in Serie, ins finale Rennen. Das Spiel um Platz drei wird zwischen KEHV Lakers und KSV Neuberg Highlanders in Hin- und Rückspiel (20. und 27. März) ausgetragen.

In der ICE Young Stars League haben es der HC TWK Innsbruck und der EC Red Bull Salzburg mit einem "Sweep" in ihren jeweiligen Halbfinalserien in das Endspiel geschafft. Während die Tiroler mit drei knappen Siegen gegen den Icehawks Hockey Club auch den Gewinn der österreichischen U20-Meisterschaft fixierten, hatten die Salzburger nur im dritten Spiel gegen den EC VSV zu kämpfen. Im "Best of Five" wird nun auch das Finale gespielt, Grunddurchgangssieger Salzburg hat hier ab 20. März Heimrecht. In der regulären Saison konnten die "Bullen" alle fünf Duelle mit den "Haien" für sich entscheiden.

Ebenso am Wochenende startet die Finalserie in der österreichischen U16-Meisterschaft. Die Eishockey Akademie Steiermark mit zwei Siegen gegen die Eishockey Akademie Oberösterreich und die EAC Junior Capitals mit hart erkämpften Erfolgen gegen den EC VSV duellieren sich um den Meistertitel. Die Steirer haben in den ersten beiden Finalspielen am Samstag und Sonntag das Heimrecht. Ein entscheidendes drittes Spiel würde am Mittwoch in Wien stattfinden.

Im Rahmen der ersten österreichischen Para-Eishockey-Staatsmeisterschaft wird am Sonntag das dritte Vorrundenturnier absolviert. Die HV Warriors empfangen als Veranstalter in St. Pölten die Carinthian Steelers Klagenfurt und die Steirische Panther Graz. Mit vier Siegen aus vier Spielen sind die Kärntner die Nummer eins, Warriors und Panther konnten in dieser Saison bisher jeweils einen Sieg gegeneinander verbuchen.

Livescoring, Ergebnisse und Play-off-Baum

Top