Saisonauftakt der Mad Dogs-Frauen mit sechs-Punkte-Wochenende gegen Köln

28 September 2021
Marcel Tschamke Fotografie

(PM Mad Dogs Mannheim Frauen) Vom Ergebnis her beinahe ein Deja-vu brachte das Wochenende unserer Mad Dogs-Frauen gegen die KEC-Frauen. Wie in der Vorsaison fiel das Ergebnis im ersten Rückspiel auswärts enger aus als zu Hause.

In der Kölnarena 2 hatten die Gäste zwar mehr Spielanteile, doch auch die Führung sollte am Sonntag wieder den Gastgeberinnen gehören. Christina Schwamborn stocherte in der 16. Minute vor dem Tor nach und spielte das Bein einer Mannheimer Verteidigerin an, von dem der Puck den Weg ins Gehäuse nahm. Die Mannheimer Replik folgte prompt: Laura Lundblad spielte hinter dem Kölner Tor Doppelpass mit Brooke Bonsteel und tunnelte von rechts aus spitzem Winkel Kölns Torhüterin Caro Walz. Mit dem Unentschieden ging es in die erste Pause.

Wie im Samstagsspiel kamen die Mad Dogs ab dem Mitteldrittel besser aus der Kabine. Xenia Merkle markierte in der 27. Minute die Führung, als sie aus größerer Entfernung einen Schlagschuss in die Maschen haute. Auch 8:22 Torschüsse zugunsten der Gäste sprachen eine deutliche Sprache. Dennoch kamen auch die KEC-Frauen zu Gelegenheiten, und ließen den Pfosten hörbar werden.

Auch heute war es wieder ein hart umkämpftes, aber faires Spiel, in dem drei von insgesamt vier Strafen im letzten Drittel ausgesprochen wurden. Die letzte fiel gegen die Gastgeberinnen, und hatte das einzige Powerplay-Tor des ganzen Wochenendes zur Folge. Elf Sekunden nachdem eine Kölner Spielerin Platz auf der Bank nehmen musste, schoss Lilli Welcke ihr fünftes Tor des Wochenendes, nachdem der Puck von der Oberseite von Caro Walz‘ Schoner ins Tor abprallte.

Die Mad Dogs nehmen die volle Punktzahl aus dem Wochenende mit. Am kommenden Wochenende steht die Reise nach Grafing zum Meister ESC Planegg an.

26.09.2021 KEC-Frauen - Mad Dogs Mannheim 1:3

Tore:
1:0 (15:51) #18 Christina Schwamborn (#13 Jule Klement)
1:1 (16:32) #18 Laura Lundblad (#7 Brooke Bonsteel)
1:2 (26:58) #25 Xenia Merkle (#52 Pia Clauberg, #10 Michele Mohr)
1:3 (56:45) PP1 #23 Lilli Welcke (#7 Brooke Bonsteel)

Strafminuten:
KEC-Frauen 6, Mad Dogs Mannheim 2

Top