Der ÖEHV am Tag des Sports 2021

30 September 2021
ÖEHV

(PM ÖEHV) Nach einer COVID-bedingten Zwangspause 2020 fand am 25.09.2021 der Tag des Sports vor den Toren des Wiener Ernst-Happel-Stadions statt. Im Rahmen dieses Top- Events wurden zwei ÖEHV-Damen unseres Nachwuchs-Nationalteams für ihre Leistungen bei den Olympischen Jugendspielen 2020 geehrt.

Den Tag des Sports 2021, welcher diesmal sein 20-jähriges Jubiläum feierte, nutzte der Österreichische Eishockeyverband um den Kindern und Jugendlichen vor Ort, den Eishockeysport näher zu bringen. Die interessierten BesucherInnen konnten auf einer Kunststoffeisfläche spüren, wie es sich anfühlt in Schlittschuhen zu gleiten. Darüber hinaus konnten die zukünftigen Hockey- Cracks an der Torschusswand ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ein weiteres Highlight für die jungen BesucherInnen waren die persönlichen Gespräche mit Eishockey SpielerInnen unserer Para-, Damen- und Herren-Nationalmannschaft. So konnten die zukünftigen Cracks etwa die wichtigsten Trainingstipps von Team-Torhüterin Selma Luggin oder einen hautnahen Einblick in das Leben eines Eishockey-Profis von Nationalteam-Goalie David Kickert erhalten.


Team_ÖEHV.JPG

                                                                                                                                                                                  ÖEHV

Neben vielen lachenden Kindergesichtern am Eishockey-Stand gibt es eine weitere erfreuliche Nachricht vom Tag des Sports zu vermelden: Zwei unserer Damen-Nachwuchs- Nationalteamspielerinnen wurden am Tag des Sports für ihre sportlich herausragenden Leistungen bei den Olympischen Jugendspielen 2020 geehrt. Karolina Hengelmüller und Magdalena Luggin konnten damals beim 3 gegen 3-Bewerb der Damen den zweiten und dritten Platz mit ihren internationalen Teams belegen. Der ÖEHV ist stolz und gratuliert recht herzlich zur erbrachten Leistung und erhaltenen Ehrung.

Top