Redaktion

Redaktion


Mit einem verdienten 2:1 (2:0/0:1/0:0) Heimspielerfolg starteten die Frauen der Memminger Indians in den diesjährigen EWHL Supercup. Der Vorjahreszweite in diesem europäischen Wettbewerb war über die gesamte Dauer das spielbestimmende Team. Die Gäste hatten es allein ihrer starken Torfrau Darya Dmitriyeva zu verdanken, dass die Partie bis zum Ende spannend blieb.

Die U16 Frauen-Nationalmannschaft startet mit zwei Länderspielen gegen Tschechien in die neue Saison. In der NETZSCH Arena in Selb treffen beide Teams am Samstag, den 14. September 2019, um 14.00 Uhr und am Sonntag, den 15. September 2019, um 11.00 Uhr aufeinander.

Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft hat das letzte Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Tomakomai (Japan) verloren. Die Mannschaft von U18-Bundestrainerin Franziska Busch unterlag Gastgeber Japan mit 2:5 (1:3, 1:1, 0:1).

Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai gewonnen. Die Mannschaft von U18 Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch besiegte die Slowakei mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0).

Beim 3-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1).

Beim 3-Nationen-Turnier in Budapest hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im Auftaktspiel Gastgeber Ungarn mit 5:1 (3:0, 0:0, 2:1) bezwungen. Einen Einstand nach Maß feierte dabei Sonja Weidenfelder, die in ihrem ersten Spiel für die Frauen-Nationalmannschaft in der zweiten Minute gleich einen Treffer beisteuern und ihr Team in Führung bringen konnte. Anna-Maria Fiegert traf in doppelter Überzahl zum 2:0 (9. Minute) und Carina Strobel erhöhte in der Schlussminute des ersten Drittels auf 3:0.

Für die 2020 IIHF Eishockey U18 Frauen-Weltmeisterschaft Div. IA vom 03. bis 09. Januar in Füssen suchen wir DICH als VOLUNTEER!

Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft hat das Vorbereitungsspiel im Vorfeld des 4-Nationen-Turniers in Tomakomai (Japan) gewonnen. Das Team von U18 Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch besiegte Japan mit 5:4 (1:0, 1:1, 3:3).

(PM) Und auch der vorerst letzte Neuzugang, Tanja Eisenschmid, hat sich wie alle ihre Vorgängerinnen unseren drei Fragen gestellt:

Warum hast Du dich für den ERC Ingolstadt entschieden?

Ich habe mich aus mehreren Gründen für den ERC Ingolstadt entschieden. Das größte Argument war jedoch, dass der ERC gerade in einer Aufrüstungsphase ist und es uns der Verein ermöglicht das beste Training zu bekommen. Natürlich war es auch noch ein Pluspunkt, dass meine Schwester schon dort spielt und ich mich darauf freue bald mit ihr auf dem Eis zu stehen.

Was sind deine Ziele für die kommende Saison?

Mein persönliches Ziel für die kommende Saison ist es nach meiner Verletzung wieder komplett fit zu werden. Meine sportlichen Ziele sind die deutsche Meisterschaft und eine gute und erfolgreiche WM zu spielen.

Worauf freust Du dich am meisten in Ingolstadt?

Ich freue mich sehr wieder hier in Deutschland zu sein und mit meiner neuen Mannschaft zu trainieren. Ich kann es kaum erwarten die Frauen Bundesliga in Angriff zu nehmen.

Vielen Dank für deine Antworten. Wir wünschen Dir weiterhin eine schnelle und gute Genesung und freuen uns auf deinen ersten Auftritt im Trikot des ERC Ingolstadt!!!

(PM) Nach dem erneuten Titelgewinn im Frühjahr hatten sich die Frauen der Memminger Indians bereits von Sonja Weidenfelder verabschiedet, doch nun gab es eine überraschende Wende. Die 26-jährige Stürmerin, die zwei Jahre lang als Importspielerin sehr erfolgreich für die Allgäuerinnen auf Torejagd gegangen war, kehrt überraschend an ihre alte Wirkungsstädte zurück.

 

In den beiden vergangenen Spielzeiten hat sie in 54 Spielen 49 Tore für den ECDC erzielt sowie 67 Assists beigesteuert. Da die ganze Familie der gebürtigen Kanadierin mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat, wird Sonja keinen der beiden Kontingentplätze belegen und auch in der kommenden Saison mit der Trikotnummer 19 für die Maustädterinnen auflaufen.

 

Doch es gibt noch mehr gute Nachrichten. Sonja Weidenfelder wurde vom DEB Bundestrainer Christian Künast für das 3-Nationen Turnier in der kommenden Woche in Budapest nominiert. Bereits am Donnerstag wird sie gegen Gastgeber Ungarn zum ersten Mal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft mit dem Adler auf der Brust tragen dürfen.

Seite 2 von 7
Top