Redaktion

Redaktion

Der Eishockey-Weltverband IIHF hat am Montag beim virtuellen IIHF-Kongress die Verschiebung der A-Weltmeisterschaft 2021 in Riga/Lettland und Minsk/Weißrussland um zwei Wochen bestätigt. Damit wird das Turnier nun vom 21. Mai bis zum 6. Juni 2021 ausgetragen statt wie zunächst terminiert vom 7. Mai bis zum 23. Mai 2021. Die IIHF will mit der Verschiebung allen nationalen Meisterschaften, die wegen der Corona-Pandemie von Planungsschwierigkeiten betroffen sind, und im Zuge dessen auch den Nationalmannschaften etwas mehr zeitlichen Spielraum geben. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) wird im nächsten Frühjahr in Gruppe B in Riga gegen Kanada, Finnland, USA, Lettland, Norwegen, Italien und Kasachstan spielen.

(Eishockey WM2020) PM Die IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2020 der Frauen, welche in Kanada vom 02.04.2020 - 14.04.2020 in Halifax stattfinden sollte wurde aufgrund des Corona Virus (COVID-19) vorsorglich abgesagt.

(Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Frauen hat heute im schwedischen Eksjö auch die dritte Partie gegen Tschechien knapp mit 1:2 verloren und tritt damit die Heimreise mit keinem Punktgewinn an.

(NHL) Beim NHL All Star Weekend 2020 in St. Louis gab es zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs ein Spiel der besten Eishockey-Frauen der Welt zwischen dem Team USA und Kanada.

Die Eishockey-Frauen des ERC Ingolstadt haben am vergangenen Wochenende eine herbe Auswärtspleite kassiert. Das Team von Christian Sohmann musste sich gegen den ESC Planegg-Würmtal mit 0:7 geschlagen geben. Für die Ingolstädterinnen ist es die fünfte Niederlage in der laufenden Bundesliga-Saison.

 

(DEB Frauen) (Christian Diepold) die 32-jährige Eishockey Nationalspielerin Andrea Lanzl ist mit 321 Länderspielen neue REKORDNATIONALSPIELERIN von Deutschland und hat damit den bisherigen Rekordhalter Udo Kiessling (320) abgelöst.

Der Spielplan der neuen Saison für die Frauen Eishockey Bundesliga ist vom Deutschen Eishockey Bund bereits terminiert worden. Die angesetzten Begegnungen werden wieder für rasante Duelle und viel Action auf dem Eis sorgen. Die meisten Teams, die bereits aus der letzten Saison bekannt sind, werden auch in der neuen Spielzeit wieder die Deutsche Eishockey Meisterschaft der Frauen untereinander austragen.

Schweden begann sehr stürmisch und so musste Jennifer Harß im Tor des DEB-Teams von Beginn an hellwach sein. Jedoch war es Sarah Kubiczek, kurzfristig für Julia Zorn nachnominiert, die von Daria Gleißner auf die Reise geschickt wurde und sicher zum 1:0 nach sechs Minuten einschoss.

(PM ERC Ingolstadt Frauen) Erstmalig in der Geschichte des Ingolstädter Fraueneishockeys wird ein Heimspiel des ERC Ingolstadt live übertragen. Dank Sportdeutschland.TV ist es uns in dieser Saison möglich gleich fünf (!!!) Heimspiele der Panther Frauen live im Internet zu übertragen.

(PM ECDC Memmingen Indians) Erneut wurden die Frauen der Memminger Indians in Zusammenarbeit mit JB Sportsmanagement vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder empfangen. In der Staatskanzlei in München erhielten Sie als Auszeichnung für den Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2018/19 eine „Bavaria“ Statue mit persönlicher Gravur. In seiner Laudation outete sich der Ministerpräsident als Eishockeyfan und versprach, in der kommenden Saison ein Heimspiel der Memminger Frauen zu besuchen.

Seite 2 von 6
Top