Der EHC bringt Fraueneishockey zurück nach Regensburg

Mrz 25, 2022 | Bundesliga

Seit 7 Jahren warte ich darauf in einer Frauenmannschaft Eishockey zu spielen“, so lauteten die Worte einer Spielerin vor der ersten gemeinsamen Eiszeit der im Aufbau befindlichen Frauen-Eishockeyabteilung des EHC Regensburg. Leider war sie damals zu alt, um im männlichen Nachwuchsbereich weiter ihrem Hobby nachzugehen. Unglücklicherweise löste sich im selben Jahr die einzige Regensburger Eishockey-Damenmannschaft auf.

Seitdem können Eishockeyspielerinnen in Regensburg nur in den mehrheitlich mit Männern besetzten Mannschaften ihrem Sport nachgehen. Das möchte der EHC Regensburg nun zur Spielzeit 2022/2023 ändern. Der EHC Regensburg? Ja! Was viele nicht wissen, es gibt noch einen weiteren Regensburger Eishockeyverein. Der im Jahr 1991 gegründete Verein nimmt seit der Spielzeit 2015/2016 wieder am aktiven Spielbetrieb der Bezirksliga teil. Sowie die Landes- und Bayernliga steht auch die Bezirksliga unter der Leitung des Bayerischen Eissportverbandes e.V.

Die neuen Vorstände fragten sich am Jahresende, wie sie den kleinen, in der Stadtbevölkerung unbekannten Verein, weiterentwickeln könnten.

Das Regensburg Eissport Angebot reicht vom Profi-Eishockey über zahlreiche meist männliche Nachwuchs- und Hobbymannschaften bis hin zu Eiskunstlauf und Eisstockschießen.

Aufgrund einer fehlenden reinen weiblichen Eishockeymannschaft will der EHC in der kommenden Saison Frauen wieder die Möglichkeit geben in einer eigenen Mannschaft Eishockey zu spielen. Aus dieser heraus soll dann auch möglichst bald ein Team in der Frauen Landesliga des Bayerischen Eissportverbands gemeldet werden.

Nachdem das Projekt Ende Januar über Aufrufe in Messenger-Gruppen und auf Social-Media-Kanälen beworben wurde, haben sich nach nur vier Wochen bereits mehr als 20 interessierte Spielerinnen angemeldet. Besonders interessant ist die Mischung der Spielerinnen, von der U15-Spielerin bis zum Gründungsmitglied der damals ersten Frauenmannschaft in Regensburg. Vom Anfänger bis zur aktiven Spielerin ist alles dabei. Das beweist, dass der Bedarf an einer reinen Frauen-Eishockeymannschaft im Einzugsgebiet Regensburg hoch ist.

Ein Spielbetrieb benötigt neben den Spielerinnen auch einen Trainer, Betreuer und Helfer für die Spieltage und natürlich nicht zuletzt finanzielle Unterstützung. Der EHC finanziert sich fast ausschließlich aus den Beiträgen seiner Mitglieder und einigen Sponsoren, denen wir an dieser Stelle für ihre zum Teil langjährige Treue danken möchten. Auch ohne die großzügige Sportförderung der Stadt Regensburg wären die Kosten für den Verein nicht zu bewältigen. Dabei gilt es zu betonen, dass kein Mitglied finanzielle Zuwendungen oder Entschädigungen erhält. Im Gegenteil jedes Mitglied zahlt seine Beiträge, egal ob im Spielbetrieb oder in der Hobbymannschaft. Jeder Euro kommt also zu 100% dem Verein und somit seinen Mitgliedern zugute.

Neben den Schiedsrichtergebühren sind die Kosten der Auswärtsfahren erhebliche Kostentreiber einer Mannschaft, die am aktiven Spielbetrieb teilnimmt. Der Damen-Landesliga gehören auch Mannschaften aus Baden-Württemberg an. Daher sind mit dem Projekt Damen-Eishockey auch entsprechende Kosten verbunden.

Aktuell finden schon Trainingseinheiten statt. In den nächsten Wochen wird sich die Mannschaft zusammen mit dem Vorstand beraten, ob möglicherweise bereits zur Spielzeit 2022/2023 eine Teilnahme am Spielbetrieb als realistisch erachtet wird.

Wenn du Interesse an unserem Damenteam hast oder das Projekt in irgendeiner Form unterstützen möchtest, melde dich bei uns unter vorstand@ehcregensburg.de oder über die Social Media Kanäle des EHC Regensburg auf Facebook und Instagram.

Bericht: PM EHC Regensburg
Foto: EHC Regensburg

 

Weitere aktuelle Beiträge

Frauen: Verdienter Sieg im «Classico» im Tessin

Dez 5, 2022

Die ZSC Lions Frauen gewinnen gegen die Ladies Lugano im Tessin verdient mit 4:1. Ein Selbstläufer war der zweite ZSC-Sieg im dritten Aufeinandertreffen der laufenden Meisterschaft nicht, doch der Leader verdiente sich die drei Punkte mit einem klaren Chancenplus und...