Die U18 Frauen-WM ist abgesagt

Dez 24, 2021 | International

Der internationale Verband IIHF hat aufgrund der epidemiologischen Lage entschieden, die Weltmeisterschaft der U18-Frauen abzusagen. Diese hätte vom 8. bis 15. Januar 2022 in Linköping/Schweden stattfinden sollen.

Nachdem bereits das Turnier im vergangenen Jahr der Pandemie zum Opfer fiel, wird die Frauen U18-Weltmeisterschaft damit bereits zum zweiten Mal in Folge abgesagt. Die Absage erfolgt nur 15 Tage vor dem geplanten Turnierstart am 8. Januar. Die IIHF begründet den Entscheid mit den aufgrund der epidemiologischen Lage erschwerten Bedingungen für die Durchführung und Teilnahme am Turnier.

Swiss Ice Hockey bedauert den Entscheid: «Wir verstehen, dass die Durchführung des Turniers in der momentanen Situation sehr schwierig ist und die Gesundheit aller Beteiligten natürlich absolute Priorität hat. Dass auf dieser Stufe nun aber während mehr als zwei Jahren gar keine Weltmeisterschaft stattfinden kann ist für unsere Spielerinnen und ihre Entwicklung sehr bedauerlich – wir hoffen sehr darauf, dass das Turnier zu einem späteren Zeitpunkt noch nachgeholt wird», sagt Daniela Diaz, Managerin Women’s National Teams. Die Schweizer U18 Frauen-Nationalmannschaft mit Headcoach Melanie Häfliger wäre am 1. Januar in Richtung Schweden abgereist.

Bericht: PM SIHF
Foto: SIHF

 

Weitere aktuelle Beiträge

Frauen: Verdienter Sieg im «Classico» im Tessin

Dez 5, 2022

Die ZSC Lions Frauen gewinnen gegen die Ladies Lugano im Tessin verdient mit 4:1. Ein Selbstläufer war der zweite ZSC-Sieg im dritten Aufeinandertreffen der laufenden Meisterschaft nicht, doch der Leader verdiente sich die drei Punkte mit einem klaren Chancenplus und...