EVZ lanciert sein “Women & Girls Programm”

Jan 12, 2023 | International

Daniela Diaz leitet das Programm und wird Head Coach vom Frauenteam

Ab der Saison 2023/24 startet der EVZ sein «Women & Girls Programm» mit einem Frauenteam in der zweithöchsten Liga und einer Hockeyschule für Mädchen. Die Zugerin Daniela Diaz, Ex-Nationalspielerin und ehemalige Leiterin Frauen-Eishockey der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF), leitet den Aufbau des Programmes und wird Head Coach des Frauenteams. Im November 2022 entschied die SIHF mittels dem Koordinations-Gremium Nachwuchs-,Amateur- und Frauensport NAFS, dass den interessierten Profiklubs aus der National League und Swiss League ein direkter Einstieg in die zweithöchste Frauenliga, die SWHL-B, unter Einhaltung verschiedener Kriterien ermöglicht wird. Der Einbezug der Profiklubs ins Fraueneishockey bildet einen wichtigen Teil der SIHF-Gesamtstrategie. Folglich wurde der Antrag vom EVZ, ab der kommenden Saison 2023/24 ein Team in der SWHL-B zu stellen, von Swiss Ice Hockey genehmigt. Damit wurde auch der Grundstein für das «Women & Girls Programm» des EVZ gelegt, welches nicht nur ein Team auf semi-professionellem Level vorsieht, sondern die Förderung des Mädchen-Eishockeys über alle Stufen hinweg anstrebt, angefangen bei der Hockeyschule. «Wir als Profiklub haben in den vergangenen Jahren wenig bis gar nichts für die Förderung von Mädchen und Frauen im Eishockey gemacht. Das werden wir nun ändern. Wir haben uns ein ambitioniertes Programm zum Ziel gesetzt, durch welches viel mehr Mädchen zum Eishockeysport gelangen sollen und auch eine gleichberechtigte Förderung von Mädchen und Frauen angestrebt wird. Wir wollen den Leuchtturm der Zentralschweiz stellen und auch unter den Profiklubs in der Schweiz innert ein paar Jahren eine Vorbildrolle einnehmen und inspirieren», sagt EVZ CEO Patrick Lengwiler. Mit Daniela Diaz konnte eine ausgewiesene Expertin für den sportlichen Aufbau dieses Programmes gewonnen werden. Die Ex-Nationalspielerin amtete mehrere Jahre als Head Coach sowohl von Klubteams als auch der Nationalmannschaft. Von 2019 bis Frühjahr 2022 war sie als Leiterin für das Frauen-Eishockey bei Swiss Ice Hockey tätig. «Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung beim EVZ. Es ist eine Rückkehr zu meinem Stammklub, bei welchem ich nun Teil eines Teams bin, welches ein grossartiges Konzept in die Umsetzung bringt», sagt Daniela Diaz. «Mit diesem Konzept werden neue Perspektiven für Spielerinnen geschaffen. Das ganze Schweizer Eishockey wird hiervon profitieren.»

Bericht: PM EV Zug
Foto: EV Zug

 

 

Weitere aktuelle Beiträge