Frauen: Auswärts gegen Thurgau

Okt 28, 2022 | International

Die ZSC Lions Frauen treffen am Freitagabend in Kreuzlingen (20.15 Uhr) auf das drittplatzierte Team der Thurgau Ladies.

Die Thurgau Ladies, neu unter dem Dach des Swiss League-Clubs HC Thurgau, haben sich als klarer Playoff-Anwärter auf dem dritten Tabellenrang positioniert. Der Rückstand auf die führenden ZSC Lions und Bomo Thun beträgt 11 respektive 7 Punkte. Mehr als zwei Niederlagen hintereinander hat das Team von Emanuel Karrer und Monika Leuenberger bisher nicht kassiert, der «grosse Coup» gegen einen der beiden Tabellenführer – ZSC Lions und Bomo Thun – ist den Thurgauerinnen bisher allerdings nicht gelungen. Die erste Partie gegen die Löwinnen fiel mit dem 2:1 in Zürich allerdings sehr knapp aus. Das Spiel gegen Bomo Thun – ebenfalls auswärts – allerdings ging mit 0:7 verloren. So dürften Langenthal und die aufstrebende Vizemeister Ladies Lugano die Gegner im Kampf um einen Playoff-Platz sein.

Simona Grascher (ex-Studentova, 6 Tore) und Tamara Grascher (3 Tore) – führt die interne Skorerliste der Thurgauerinnen an. Danach hat allerdings keine Spielerin mehr als einen Treffer erzielt. Zu ihnen gehören auch die beiden Nati-Spielerinnen Stefanie Wetli, die neu als Center zum Einsatz kommt, und Shannon Sigrist sowie Annic Büchi, Leoni Balzer und Marie-Sophie Müller. Damit liegen die Thurgauerinnen mit einem Schnitt von 1.78 Toren pro Spiel knapp vor Ambri nur auf dem 6. Rang. Die Lions Frauen kommen ihrerseits auf 3.67 Tore. Der Ligaschnitt liegt bei 2.56 Toren pro Partie.

Das Freitagspiel gegen Thurgau ist die einzige Lions-Partie des kommenden Wochenendes. Die Spielerinnen dürften sich über das freie Wochenende nach den anstrengenden Wochen (inkl. Nati-Zusammenzüge und Zusatztrainings im OYM) freuen.

Bericht: PM ZSC Lions Frauen
Foto: ZSC Lions Frauen

 

Weitere aktuelle Beiträge