Frauen: Pflichtaufgabe in Ambri erfüllt

Nov 7, 2022 | International

Die ZSC Lions haben ihre Pflicht mit einem 7:2-Sieg im ersten Spiel gegen den Aufsteiger HCAP Girls im Tessin erfüllt.

Nach zwei Dritteln stand es 3:0 für die Löwinnen. Der Spielverlauf bis zur 40. Minute hatte nichts Überraschendes offenbart: Ein Zürcher Team, das seinem Gegner klar überlegen war und immer wieder versuchte, die Tessiner Defensive mit seinem Kombinationsspiel zu überwinden. Da allerdings auch klarste Abschlussmöglichkeiten ungenutzt blieben und die italienische Nationaltorhüterin Elisa Biondi fast alles hielt, blieb es bei einer eher knappen Führung. Ambri stellte – wie vielfach in dieser Saison – ein Team mit 11 Spielerinnen, sieben davon mit Ausländerstatus (vier Italienerinnen und drei Ukrainerinnen).

Im Schlussdrittel allerdings lösten sich die bisherigen Schablonen und damit auch die defensive Disziplin auf und es kam zu einem spektakulären Offensivfeuerwerk mit sechs Toren und einer ganzen Reihe von Nachlässigkeiten auf beiden Seiten. Immerhin: Ambri gelang es durch die italienische Nati-Spielerin, Stürmerin Rebecca Roccella, ebenfalls zwei Tore zu schiessen. Die Zürcher Tore zum Pflichtsieg schossen Alina Marti und Nora Harju (je 2), Skylar Fontaine, Katie Cipra und Jessica Schlegel. Die Zürcher Torhüterinnen Sandy Heim und Laura De Bastiani teilten sich das Spiel je zur Hälfte.

Die nächste Partie der ZSC Lions Frauen findet am Samstag 19. November – nach der Nationalmannschaftspause – statt. Der Gegner heisst … wieder Ambri (Heuried 19:00).

Bericht: PM ZSC Lions Frauen
Foto: ZSC Lions Frauen

 

Weitere aktuelle Beiträge