Goldmedaille und Wiederaufstieg in die Top Division für Deutschland und Martina Schrick

Jan 17, 2023 | Bundesliga

Klassenerhalt und Tor für Österreich mit Kapitänin Lena Artner

Mit einer starken Turnierleistung und nur einer – am Ende bedeutungslosen – Niederlage gegen Frankreich beschließen die deutschen U18-Frauen die WM Division I A in Ritten, Südtirol auf dem ersten Platz. Beteiligt daran war Mad Dogs-Verteidigerin Martina Schrick, die sich mit ihren Teamkameradinnen über den Wiederaufstieg in die Top Division freut. Das vorentscheidende Spiel war der 0:1-Krimi gegen den ebenfalls starken Gastgeber Italien, der erst im Penaltyschießen zugunsten von Deutschland entschieden wurde. Die Mad Dogs Frauen gratulieren Martina zur Goldmedaille und zum Aufstieg!

Ihre Gefühle sicher sehr gut nachvollziehen kann ihre Mannheimer Teamkameradin und ebenfalls Verteidigerin Fine Raschke, die als Kapitänin 2020 in Füssen den Aufstieg in die Top-Etage des internationalen Nachwuchs-Fraueneishockeys perfekt machte.

Mit Lena Artner war eine weitere Mad Dogs-Spielerin bei der WM im Einsatz. Die Stürmerin und Kapitänin landete mit Österreich auf dem fünften Platz, das sich damit den Verbleib in der Division sicherte, dank Zählern gegen Ungarn und Italien und einem Sieg gegen Frankreich. Der Sieg gegen die Französinnen fiel mit 3:2 knapp aus, und Lenas zwischenzeitlicher Ausgleich zum 1:1 trug entscheidend dazu bei. Auch für Lena Gratulation von den Mad Dogs Frauen!

Nach dem internationalen Wettbewerb steht am kommenden Wochenende das Final Four auf dem Programm, bei dem die Mad Dogs Frauen am Samstag um 15:30 gegen die ECDC Memmingen Indians Frauen um den Finaleinzug kämpfen werden.

Livestream
DEB-Liveticker
Liveticker von Noppe ist schuld

Bericht: PM Mad Dogs Mannheim Frauen
Foto: Mad Dogs Mannheim Frauen

 

Weitere aktuelle Beiträge