HC Landsberg Riverkings verpflichten Ex-Nationalspielerin Julia Zorn als hauptamtliche Nachwuchstrainerin

Okt 11, 2022 | Bundesliga

Dank der zusätzlichen außerordentlichen Unterstützung des Hauptsponsors 3C-Carbon
Group AG ist es den Riverkings gelungen, neben Marcel Juhasz eine zweite hauptamtliche
Trainerin für die Nachwuchsabteilung zu verpflichten. Die ehemalige Spielführerin der
Deutschen Nationalmannschaft und Olympiateilnehmerin Julia Zorn wird in Zukunft ihre
Schlittschuhe für das Trainerteam schnüren. Der HC Landsberg setzt damit konsequent
seinen Weg fort, den eigenen Nachwuchs bestmöglich auszubilden.

Julia Zorn, die im Sommer aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist, kann auf eine
außerordentlich erfolgreiche Karriere zurückblicken. Sie hat den Nachwuchsbereich der Wanderers
Germering durchlaufen und wechselte 2007 zum damaligen EV Landsberg 2000 und war in der
Saison 2007-2008 dort Stammtorhüterin der U 18 Mannschaft und spielte am Ende dieser Saison
auch als Torhüterin die U 18 WM. Danach folgte ein etwas ungewöhnlicher Schritt. Julia spielte von
nun an im Feld und stand seit der Saison 2008-2009 als Feldspielerin im Kader der Deutschen
Frauen Nationalmannschaft. Im weiteren Verlauf ihrer Karriere nahm sie an neun
Weltmeisterschaften, drei Olympiaqualifikationsturnieren und 2014 an den olympischen
Winterspielen in Sotschi teil. Viele Jahre war sie Kapitän der Nationalmannschaft. Als Spielerin des
ESC Planegg errang sie 8 Deutsche Meistertitel und wurde fünfmal Topscorerin der
Frauenbundesliga.

Während ihrer Zeit in der Sportkompanie der Bundeswehr bereitete sie sich auf das Leben nach der
aktiven Karriere vor: Sie studierte Sportwissenschaften und schloss nach dem Bachelorstudium
auch ein Masterstudium in Trainingslehre und Diagnostik ab. Julia Zorn besitzt C-Trainerlizenz und
begleitete als Trainerin der U 16 und U 18 Nationalmannschaft bei Lehrgängen in Füssen.
Gemeinsam mit dem Hauptsponsor sind die Riverkings sind sehr stolz, dass Julia Zorn nun als
hauptamtliche Trainerin in Landsberg unter Vertrag genommen werden konnten. Der Kontakt zu ihr
bestand bereits mehrere Monate. Die endgültige Verpflichtung konnte aber erst nach Ablaufen ihres
Bundeswehrvertrages zum 1.10. erfolgen und war auch nur möglich durch die großzügige
Unterstützung des Hauptsponsors, der 3C-Carbon Group AG, und des Fördervereins Eishockey
Nachwuchs Landsberg.

Julia Zorn wird als Headcoach die U11 Mannschaft übernehmen. Außerdem wird sie den
Athletikbereich leiten und zusammen mit Marcel Juhasz für die Rekrutierung, die Laufschule und die
U7 und U 9 Mannschaft zuständig sein, Weitere Aufgabengebiete sind der Social Media Bereich und
die Förderung speziell der weiblichen Athletinnen.Im Landsberger Eishockey haben weibliche
Nachwuchsspielerinnen inzwischen schon Tradition. Seit 2005 haben mit Manuela Anwander, Julia
Zorn, Carina Strobel, Franziska Brendel und Katharina Häckelsmiller fünf Damen den Sprung in die
Deutsche Nationalmannschaft geschafft. Mit Nele Egger, Anna Kindl und Anabel Seyrer durchlaufen
im Moment wieder 3 Nachwuchsspielerinnen der Riverkings die U-Nationalmannschaften des DEB.

„Ein Großer Dank geht von meiner Seite an die 3C-Carbon Group AG, an Herrn Karsten
Jerschke und Herrn Christoph Kruse. Ohne deren großartiges Engagement wäre diese Top-
Verpflichtung nicht möglich gewesen! Mit der Unterstützung bei dieser Personalie zeigt unser
Hauptsponsor wieder einmal, dass er ein überaus verlässlicher Partner für die Jugendarbeit
im Sport in Landsberg ist. Für das soziale Engagement am Ort ihres Firmensitzes können wir
uns gar nicht genug bedanken. Ein zweiter wichtiger Unterstützer war unser Förderverein um
Nina Greisinger, der diese Verpflichtung mit ermöglicht hat. Wir sind froh mit Julia eine
absolute Fachfrau für unsere Nachwuchsabteilung gewinnen zu können. Neben Ihrer
sportlichen Expertise wird sie ihre langjährige Erfahrung im Social-Media Bereich unseres
Ausrüstungspartners Bauer Hockey Deutschland auch bei uns einbringen. Zudem sind wir
sehr froh mit Julia die ideale Person gefunden zu haben, um unsere weiblichen Athletinnen
zu betreuen. Durch ihre langjährige Nationalmannschaftskarriere, die beim EV Landsberg
2000 in der Saison 2007-2008 begann und erst diesen Sommer endete, sind wir absolut
überzeugt, dass wir als HC Landsberg Riverkings auch in der Zukunft regelmäßig
Spielerinnen für die DEB-Auswahl entwickeln können.“

Christoph Kruse 3C Carbon AG: „Natürlich liegt uns die sportliche Entwicklung des HC
Landsberg sehr am Herzen! Als Unternehmen arbeiten wir daran, für unsere Kunden
Produkte und Komponenten auf Top-Level herzustellen. Wir wissen, dass dazu die
Ausbildung unserer hervorragenden Mitarbeiter von zentraler Bedeutung ist. Genauso ist es
bei den Riverkings. Um nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es eine gute Ausbildung der
jungen Sportler. Als starker und verlässlicher Partner sind wir sehr gerne bereit unseren Teil
dazu beizutragen. Wir wünschen Julia Zorn bei ihrer Aufgabe alles Gute!“

Statement Julia Zorn:
„Ich bin sehr froh hier bei den Riverkings in meine Trainerlaufbahn starten zu können. Da ich
hier in Landsberg schon im Nachwuchs gespielt habe, freut es mich umso mehr, dass ich
hier nach meiner aktiven Laufbahn in einen neuen Lebensabschnitt starten darf. Mit
Begeisterung werde ich meine neuen, interessanten und vielfältigen Aufgabengebiete in
Angriff nehmen, um die Kinder und Jugendlichen, sowie auch den Verein nach vorne zu
bringen.“

Bericht: PM HC Landsberg Riverkings
Foto (HC Landsberg Riverkings): vlnr Frank Kurz (HCL Präsident), Christoph Kruse (Pressesprecher 3C-Carbon Group AG), Julia Zorn und Stefan Schindler (Vize Präsident)

 

Weitere aktuelle Beiträge