Huskies wahren Chance auf EWHL Play-off Platz

Dez 10, 2023 | EWHL

Zum Abschluss des EWHL-Heimdoppels empfingen die EC Graz Huskies die Eagles aus Bozen. Nach dem fordernden und schnellen Spiel am Vortag waren den Grazerinnen in den ersten Minuten die Strapazen ein wenig anzusehen. Die Huskies hatten zu Beginn sichtlich Mühe das gewohnt hohe Tempo zu gehen und die rollenden Angriffe der Südtirolerinnen abzuwehren und mussten so auch mit einem Rückstand in die erste Pause gehen. Der Aufwärtstrend gegen Ende des ersten Drittels setzte sich im Mittelabschnitt fort und die Grazerinnen kamen immer besser ins Spiel. Diesen positiven Trend konnte die Mannschaft nach etwas mehr als der Hälfte des Spiels auch zum 1:1 Ausgleich nutzen. Kurz vor der zweiten Drittelpause bezwang die Heimmannschaft die Torfrau der Gäste erneut zum 2:1 Pausenstand. Im Schlussabschnitt entwickelte sich ein schnelles, spannendes und hitziges Match mit großartigen Chancen auf beiden Seiten. Nachdem die Huskies im Powerplay bereits einen 2-Tore Vorsprung hergestellt hatten, konnten die Gäste, aufgrund eines individuellen Schnitzers, mit einem Shorthander auf 3:2 verkürzen. Etwas mehr als eine Minute später konnten die Huskies den 2-Tore Vorsprung erneut herstellen. Die letzten Minuten gestalteten sich dann noch einmal ausnehmend spannend. In Minute 59 kamen die Boznerinnen im Powerplay erneut auf ein Tor heran, jedoch trafen die Huskies, durch einen sehenswerten Backhand-Treffer, weniger als 30 Sekunden später zum Endstand von 5:3.
 
Tore Huskies: Lena Dauböck (Simona Grascher), Sara Confidenti, Tamina Schall (Sara Confidenti, Nikola Rumanova), Simona Grascher (Theresa Wolf), Sara Confidenti (Nikola Rumanova)
 
Bericht: PM EC Graz
Foto: Christian Pirker
 

Weitere aktuelle Beiträge

Löwinnen schliessen Qualifikation mit zwei Siegen ab

Feb 27, 2024

Die ZSC Lions Frauen gewinnen ihre letzten beiden Qualifikationsspiele und beenden den ersten Teil der Meisterschaft auf dem 2. Platz. Am nächsten Wochenende beginnen die Playoff-Halbfinals, Gegner sind die HCAP-Girls. 4:1 gegen die um den letzten Playoff-Platz...