Indians besetzen erste Kontingentstelle – Alyssa Hulst kommt vom Kölner EC

Aug 28, 2022 | Bundesliga

Mit der US-Amerikanerin Alyssa Hulst besetzen die Frauen der Memminger Indians die erste Kontingentstelle für die neue Saison. Die 24-jährige Stürmerin spielte vier Jahre für die Norwich University in der NCAA und kam in 93 Spielen auf 32 Treffer und 38 Assists. In der New England Hockey Conference wurde sie dreimal Meister und ebenso oft ins Allstar-Team der Liga gewählt. In der vergangenen Saison wechselte Alyssa Hulst dann zu den Frauen des Kölner EC in die Frauen-Bundesliga und kam dort in 15 Partien auf 16 Skorerpunkte.

„Wir haben uns intensiv mit ihr beschäftigt und sind der Überzeugung, dass Sie bei uns eine wichtige Rolle spielen wird“ so Indians Coach Waldemar Dietrich.  In den Genen hat es Alyssa auf jeden Fall. Ihr Vater Kent hat 12 Jahre in der nordamerikanischen Profiliga AHL gespielt und dabei 735 Spiele absolviert. Dort war er 1997/98 bei den Portland Pirates Teamkollege von Jan Benda.

“Ich bin begeistert über die Möglichkeit, für die Memminger Indians zu spielen. Ich freue mich schon darauf mit großartigen Mitspielerinnen, einem engagierten Management und Trainerstab und tollen Fans zu spielen. Ich kann es kaum erwarten zum Team beizutragen, sowohl auf dem Eis als auch außerhalb, während wir gemeinsam daran arbeiten die DFEL Meisterschaft und den Supercup zu gewinnen“ so Hulst.

Alyssa wird am kommenden Wochenende in Memmingen eintreffen und mit der Trikotnummer 67 für die Indians auflaufen.

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: PM ECDC Memmingen Indians Frauen

 

Weitere aktuelle Beiträge