Indians empfangen die Bärinnen aus Bergkamen – neuer Versuch nach dem CO Alarm am Hühnerberg

Nov 3, 2022 | Bundesliga

Mit zwei Heimspielen gegen den EC Bergkamen beenden die Memminger Eishockeyfrauen die Hinrunde in der diesjährigen Bundesliga Saison. Es handelt sich dabei um die, wegen des Kohlenmonoxid Ausbruch in der Memminger Eissporthalle, neu angesetzten Spiele, der am 1. und 2. Oktober abgebrochenen bzw. abgesagten Partien. Die Begegnungen in der Memminger Eissporthalle finden am Samstag um 17.15 Uhr und am Sonntag um 12.15 Uhr statt.

Zum letzten Mal waren die beiden Teams spät in der Nacht am 1. Oktober im Memminger Klinikum aufeinandergetroffen. 46 Personen wurden damals dort behandelt, die meisten bekamen Sauerstoff, einige mussten sogar mit Infusionen versorgt werden. Die Ereignisse wirken bei den Beteiligten immer noch nach, auch wenn die Staatsanwaltschaft die strafrechtlichen Ermittlungen mittlerweile eingestellt hat ist, neben dem psychischen, bei den Beteiligten auch ein materieller Schaden entstanden. So müssen beispielsweise die Bärinnen aus Bergkamen nun zum zweiten Mal Bus- und Hotelkosten in Höhe von mehreren tausend Euro für das Auswärtswochenende in Memmingen aufbringen. Die Frage, wer für diese Kosten aufkommt ist nach wie vor ungeklärt.

Sportlich treffen am Wochenende die ECDC Frauen als souveräne Tabellenführer auf das Schlusslicht der DFEL, den EC Bergkamen. Die Maustädterinnen haben aus ihren acht Spielen mit 24 Punkten das maximal mögliche herausgeholt, dabei 43 Treffer erzielt und nur fünf Gegentore hinnehmen müssen. Bergkamen hat nach sechs Spielen vier Punkte auf der Habenseite und eine Tordifferenz von 9 :16. Am letzten Wochenende unterlag Bergkamen am Samstag Rekordmeister Planegg mit 0:2, konnte sich jedoch am Sonntag mit einem 4:2 Erfolg über die Penguins revanchieren und ein Ausrufezeichen setzen.

Bei den Indians ist die Vorfreude groß, wieder mal vor eigenem Publikum antreten zu können. Von den bisherigen acht Spielen waren die Allgäuerinnen sechs Mal auswärts und hatten nur zwei Mal Heimrecht.

„Bergkamen ist eine sehr kampfstarke Mannschaft, auf die wir uns wie immer gewissenhaft vorbereiten werden“ meint ECDC Trainer Waldemar Dietrich. „Durch den Sieg gegen Planegg kommt das Team sicherlich mit breiter Brust zu uns. Ich erwarte volle Konzentration und Einsatz von meiner Mannschaft“.

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: Alwin Zwibel

 

Weitere aktuelle Beiträge