Indians gewinnen auch drittes Kräftemessen mit Meister Ingolstadt – als erstes Team für Play-Off qualifiziert

Nov 27, 2022 | Bundesliga

Im dritten Aufeinandertreffen mit Meister Ingolstadt behielten die Memminger Eishockeyfrauen erneut die Oberhand. Mit einem knappen 1:0 (0:0/1:0/0:0) Erfolg bauten die Indians ihre Tabellenführung in der Bundesliga DFEL aus. Damit haben sich die ECDC Frauen als erstes Team vorzeitig für die Play-Offs qualifiziert.

Memmingens Headcoach Waldemar Dietrich musste im Spitzenspiel auf Stürmerin Laura Kluge (verletzt) und die beiden erkrankten Verteidigerinnen Ronja Hark und Charlott Schaffrath verzichten. Dennoch konnten er mit vier Sturmreihen agieren, nur in der Abwehr war der Übungsleiter zu Umstellungen gezwungen.

Ingolstadt war von Beginn an der erwartet schwere Gegner und die Maustädterinnen mussten sich erst daran gewöhnen, dass ein Gegner mit viel spielerischem und läuferischem Einsatz dagegen hält. In einem ausgeglichenen ersten Drittel parierten jedoch die Torhüterinnen Emma Schweiger (Memmingen) und Lisa Hemmerle (Ingolstadt) alles, was auf ihr Tor kam.

Ab dem zweiten Abschnitt konnten sich die Allgäuerinnen immer mehr eine führende Rolle erarbeiten. Die Teams schenkten sich nichts, und die Härte in den Zweikämpfen nahm zu. Eine bittere Pille mussten die Indians schlucken, als mit Lena Kartheininger nach einem solchen Zweikampf die dritte Stammverteidigerin verletzt ausfiel. In der 37. Minute gelang dann Antje Sabautzki die 1:0 Führung für die Maustädterinnen. Nach einem schnell über Daria Gleißner angetriebenen Konter überwand sie die Ingolstädter Torfrau mit einem Schuss ins kurze Eck.

Auch das letzte Drittel blieb spannend und hart umkämpft. Die Memmingerinnen waren dabei dem zweiten Treffer näher als die „Pantherinnen“ dem Ausgleich. Die Defensive der Indians stand sicher und die Gäste konnten sich kaum gefährlich vor dem Memminger Kasten in Szene setzen. Selbst als Ingolstadts Coach Christian Sohlmann eineinhalb Minuten vor Schluss seine Torfrau zugunsten einer sechsten Feldspielerin vom Eis nahm gelang es den ECDC Frauen die Scheibe außerhalb des eigenen Drittels zu halten. Wenige Sekunden vor Schluss scheiterte Katharina Häckelsmiller mit einem Pfostenschuss denkbar knapp am 2:0.

Indians Headcoach Waldemar Dietrich:

“Die letzten Wochen waren sehr kräftezehrend für uns und das war den Mädels heute deutlich anzumerken. Dennoch haben wir uns im Spielverlauf immer mehr steigern können und gute Chancen erarbeitet. Wir hatten über das ganze Spiel gesehen die hochkarätigeren Chancen, so dass der Sieg verdient war.“

27.11.2022 / 17:15 ECDC Memmingen Indians – ERC Ingolstadt 1:0 (0:0/1:0/0:0)

Tore:
1:0 (36:47) Antje Sabautzki (Daria Gleissner, Anna-Lena Niewollik)

Strafen:
Memmingen 8 Min – Ingolstadt 8 Min

Zuschauer: 135

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: Alwin Zwibel

 

Weitere aktuelle Beiträge