Indians mit sechs Punkte Wochenende gegen Planegg

Nov 20, 2023 | Bundesliga

Mit einem 9:0 Heimerfolg und einem 3:1 Auswärtssieg holten die Eishockeyfrauen der Memminger erwartungsgemäß die sechs Punkte gegen den ESC Planegg. In der Tabelle liegen die Maustädterinnen nun nach 12 Spielen in der DFEL mit 30 Zählern auf Rang Zwei, punktgleich mit dem ERC Ingolstadt (11 Spiele). Der Vorsprung auf den Dritten Mannheim beträgt neun Punkte.

Vor wenig Probleme stellten die Planegg Penguins die Memminger Eishockeyfrauen am Samstagnachmittag. Mit 9:0 (2:0/2:0/5:0) hatte der Rekordmeister gegen die Indians nicht den Hauch einer Chance. Die ECDC Frauen mussten dabei auf Stürmerin Katharina Häckelsmiller (krank) sowie alle vier Förderlizenzspielerinnen verzichten. Im Memminger Tor stand Carina Bartsch, den Kasten der Gäste hütete Nationaltorhüterin Chiara Schultes.

Von der ersten Minute an drückten die Allgäuerinnen auf das Tor der Penguins und ließen den Gästen kaum Luft zum durchschnaufen. Mit einem Doppelschlag durch Mckenna Wesloh (8.Min) und Nicola Eisenschmid knapp 30 Sekunden später stellten die Indians frühzeitig die Zeichen auf Sieg. Unter Dauerfeuer stand Gästetorfrau Schultes, die sich im Minutentakt auszeichnen konnten. Im Mittelabschnitt erhöhten dann Andrea Lanzl (32.) und Nicola Eisenschmid (39.) vorentscheidend auf 4:0. In den letzten zwanzig Minuten bekam dann Ex-Indians Torhüterin Julia Becker Einsatzzeit bei den Oberbayern. Aber auch sie konnte die Niederlage ihres Teams nicht in Grenzen halten und die Maustädterinnen legten fünf weitere Treffer nach: Nicola Eisenschmid mit ihrem dritten Tor (44.), Hannah Bates (46,), Anne Bartsch (49.), Andrea Lanzl (51.) und Antje Sabautzki (55.) steuerten Tore zum 9:0 Endstand bei.

Einen Tag später standen sich die beiden Kontrahenten zur Mittagszeit in Miesbach erneut gegenüber. Diesmal stand bei den Indians Lilly Uhrmann zwischen den Pfosten, die Gastgeber bekamen Verstärkung durch Julia Zorn. Die Memmingerinnen taten sich deutlich schwerer als am Vortag. Nach dem Kantersieg am Hühnerberg fühlte man sich wohl der Sache allzu sicher. So mühten sich die Indians zwar, aber Planegg war keineswegs bereit, sich erneut vorführen zu lassen. Zur ersten Pause stand es – trotz einem klaren Chancenplus von 12:4 für die Allgäuerinnen – noch torlos 0:0. Kurz nach dem Seitenwechsel mussten beide Teams mit einer Spielerin weniger auskommen. Ein perfektes Zuspiel von Julia Zorn bei vier gegen vor nutzte Yvonne Rothemund per Alleingang zur überraschenden Führung der Oberbayern (23. Min.). Gegen Mitte der Begegnung wurden die Indians dann immer stärker und der Druck aufs gegnerische Tor wurde von Minute zu Minute höher. Nach der zweiten Pause platzte dann der Knoten bei den Maustädterinnen. Julia Wagner drehte mit zwei Treffern (44. bzw. 47. Min.) die Partie, eine Minute später erhöhte Laura Kluge auf 3:1 für die Allgäuerinnen. Diese ließen danach auch nichts mehr anbrennen und brachten den Sieg sicher über die Zeit.

Weiter geht es am kommenden Wochenende, wenn erstmals die Amsterdam „Tigers“ zu zwei Spielen an den Memminger Hühnerberg kommen.

ECDC Headcoach Waldemar Dietrich: „Am Samstag haben wir ein gutes Spiel gemacht und mit 9:0 auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Sonntags hat Planegg sich bei der Defensivarbeit deutlich gesteigert und nicht mehr so viele Chancen zugelassen. Dennoch geht auch unser Sieg am Sonntag vollkommen in Ordnung“.

18.11.23 / 17:15 ECDC Memmingen – ESC Planegg 9:0 (2:0/2:0/5:0)

Tore:1:0 (07:39) WESLOH M. (97), SABAUTZKI A. (12), DIBOWSKI M. (66)
2:0 (08:07) EISENSCHMID N. (11), GLEISSNER D. (20), SCHAFFRATH C. (5)
3:0 (31:56) LANZL A. (15). KLUGE L. (72), EISENSCHMID (11)
4:0 (39:00) EISENSCHMID N. (11), KLUGE L. (72), LANZL A. (15)
5:0 (43:49) EISENSCHMID N. (11), GLEISSNER D. (20), KLUGE L. (72)
6:0 (45:20) BATES H. (16), SABAUTZKI A. (12), NIEWOLLIK A. (23)
7:0 (48:01) BARTSCH A. (71), SWIKULL M. (18), SCHIEFER J. (67)
8:0 (50:40) LANZL A. (15), EISENSCHMID N. (11), KLUGE L. (72)
9:0 (54:48) SABAUTZKI A. (12), LANZL A. (15), EISENSCHMID N. (11)

Strafen: Memmingen 2 Minuten, Planegg 6 Min.

Zuschauer: 118

19.11.23 / 13:15 ESC Planegg – ECDC Memmingen 1:3 (0:0/1:0/0:3)

Tore:

1:0 (22:35) ROTHEMUND Y. (10), ZORN J. (7), SCHULTES C. (75)
1:1 (43:02) WAGNER J. (96), NIEWOLLIK A. (23), SABAUTZKI A. (12)
1:2 (46:32) WAGNER J. (96), DIBOWSKI M. (66)
1:3 (47:36) KLUGE L. (72), GLEISSNER D. (20), EISENSCHMID N. (11)

Strafen: Planegg und Memmingen je 4 Min

Zuschauer: 60

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: Alwin Zwibel

Weitere aktuelle Beiträge

«Dieser Titel ist ein Erfolg des Kollektivs»

Jul 12, 2024

Angelika Weber leitet seit 20 Jahren die Geschicke der ZSC Lions Frauen. Im Interview blickt die erfahrene Funktionärin zurück auf die meisterliche Saison 2023/24, aber auch in die Zukunft. Dritter Titel in Folge, insgesamt der neunte mit den Frauen der ZSC Lions: Ist...