Indians mit voller Punktausbeute und 23 Treffern gegen die Bergkamener Bärinnen

Dez 4, 2023 | Bundesliga

Vor keine Probleme stellten die Bergkamener Bärinnen am Wochenende die Frauen der ECDC Memmingen Indians. Am Samstag lautete das Endresultat 13:0 (5:0/2:0/6:0), am Sonntag folgte ein 10:0 (7:0/2:0/1:0). Die Indians bleiben damit Tabellenführer mit 42 Punkten und einer beachtlichen Tordifferenz von 99:15 nach 16 Spieltagen.

Ein großes Kompliment verdienten sich die Gäste aus NRW schon vor den beiden Gastspielen am Memminger Hühnerberg. Trotz eines krankheitsbedingt stark dezimierten Kaders – nur zehn  Feldspielerinnen plus zwei  Torhüter standen den Bärinnen zur Verfügung  – trotzten sie auch den sehr widrigen Wetter- und Straßenverhältnissen  am Samstag und trafen rechtzeitig im Allgäu ein.

Bei den Indians fehlten weiterhin Lilly Uhrmann, Laura Kluge und Andrea Lanzl aus gesundheitlichen Gründen. Bei Bergkamen stand Pia Surke zwischen den Pfosten, bei den Indians teilten sich Carina Bartsch und Hanna Farkas die Einsatzzeit im Tor.

Der Meister aus der Maustadt legte dann los wie die Feuerwehr und nach zwanzig Minuten stand es bereits 5:0 für die Gastgeber. Julia Wagner (5. Min), Jule Schiefer (7.), Luisa Bottner (11.), Mckenna Wesloh (17.) und Antje Sabautzki (20.) sorgten frühzeitig für klare Verhältnisse. Im Mittelabschnitt lies das Tempo bei den Memmingerinnen etwas nach, dennoch kamen sie zu zwei Überzahltreffern durch Carina Strobel (25.) und Jule Schiefer (31.). Nach der zweiten Pause drehten die ECDC Frauen dann nochmals richtig auf und ließen weitere sechs, zum Teil sehr schön herausgespielte Treffer folgen. Carina Strobel (42.), Daria Gleißner (49.) Hannah Bates (51.), Marina Swikull (54.), Nicola Eisenschmid (55.) und Mckenna Wesloh schraubten das Endresultat auf 13:0 in die Höhe.

Bemerkenswert war, dass trotz des hohen Endresultats Bergkamens Torfrau Pia Surke zur besten Spielerin ihres Teams gewählt wurde. Ihr hatten es die Gäste zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch wesentlich deutlicher ausgefallen war.

Sonntag zur Mittagsstunde folgte das zweite Aufeinandertreffen der Indians gegen die Bärinnen. Zu den bereits bekannten Ausfällen gesellte sich bei Memmingen dann auch noch Verteidigerin Ronja Hark dazu.

Das erste Drittel waren dann sie besten zwanzig Minuten des ganzen Wochenendes. Sieben zum Teil sehenswerte Treffer gelangen den Allgäuerinnen gegen sichtlich überforderte Gäste aus NRW. Danach war dann merklich die Luft raus. Im zweiten Abschnitt erzielten die Indians noch zwei weitere Tore, der zehnte und letzte Treffer lies dann bis zur 54. Minute auf sich warten. Torschützinnen bei den Memmingerinnen waren Jule Schiefer (3), Mckenna Wesloh und Antje Sabautzki (je 2), dazu Anne Bartsch, Marina Swikull und Luisa Bottner mit je einem Treffer. Unterm Strich kamen die Maustädterinnen gegen den EC Bergkamen in den vier Meisterschaftsspielen der diesjährigen Frauenbundesliga auf 12 Punkte und 33:0 Tore.

Am kommenden Wochenende findet das Viertelfinale im diesjährigen DEB Pokalwettbewerb statt. Hier empfangen die Indians am Samstag um 17:15 Uhr am heimischen Hühnerberg den ESC Planegg zum letzten Spiel des Kalenderjahres 2023.

02.12.23 / 17:15 ECDC Memmingen – EC Bergkamen 13:0 (5:0/2:0/6:0)

Tore:

1:0

(04:04)

 

WAGNER  J. (96), (BARTSCH A. (71), SWIKULL M. (18))

2:0

(06:02)

 

SCHIEFER J. (67), (EISENSCHMID N. (11), HÄCKELSMILLER K. (10))

3:0

(10:17)

 

BOTTNER L. (37), (WESLOH M. (97), SABAUTZKI A. (12))

4:0

(16:34)

 

WESLOH M. (97), (BATES H. (16), NIEWOLLIK A. (23))

5:0

(19:34)

 

SABAUTZKI A. (12), (SCHIEFER J. (67), BATES H. (16))

6:0

(24:08)

[PP1]

STROBEL C. (13), (WAGNER GEB. MÄNNLEIN J. (96), BARTSCH A. (71))

7:0

(30:44)

[PP1]

SCHIEFER J. (67), (EISENSCHMID N. (11), GLEIßNER D. (20))

8:0

(41:49)

 

STROBEL C. (13), (BARTSCH A. (71), WAGNER GEB. MÄNNLEIN J. (96))

9:0

(48:21)

 

GLEIßNER D. (20), (SWIKULL M. (18), SCHIEFER J. (67))

10:0

(50:02)

 

BATES H. (16), (BOTTNER L. (37), SABAUTZKI A. (12))

11:0

(53:08)

 

SWIKULL M. (18), (BARTSCH A. (71), WAGNER GEB. MÄNNLEIN J. (96))

12:0

(54:48)

 

EISENSCHMID N. (11), (SCHIEFER J. (67), HÄCKELSMILLER K. (10))

13:0

(56:27)

 

WESLOH M. (97), (SABAUTZKI A. (12), BOTTNER L. (37))

Strafen: Memmingen 2 Minuten, Bergkamen 8 Min.

Zuschauer: 58

03.12.23 / 12:15 ECDC Memmingen – EC Bergkamen 10:0 (7:0/2:0/1:0)

Tore:

1:0

(03:41)

 

BARTSCH A. (71), (NIEWOLLIK A. (23),  )

2:0

(04:50)

 

WESLOH M. (97), (SABAUTZKI A. (12), BATES H. (16))

3:0

(05:33)

 

SWIKULL M. (18), (STROBEL C. (13), BARTSCH A. (71))

4:0

(10:03)

 

WESLOH M. (97), (SABAUTZKI A. (12),  )

5:0

(10:24)

 

BOTTNER L. (37), (SABAUTZKI A. (12),  )

6:0

(10:46)

 

SCHIEFER J. (67), (SCHAFFRATH C. (5), GLEIßNER D. (20))

7:0

(17:21)

 

SCHIEFER J. (67), (WESLOH M. (97), GLEIßNER D. (20))

8:0

(21:23)

 

SABAUTZKI A. (12), (STROBEL C. (13), WAGNER GEB. MÄNNLEIN J. (96))

9:0

(25:22)

 

SABAUTZKI A. (12), (WESLOH M. (97), BOTTNER L. (37))

10:0

(53:19)

 

SCHIEFER J. (67), (EISENSCHMID N. (11), HÄCKELSMILLER K. (10))

Strafen: Memmingen 8 Minuten, Bergkamen 2 Min.

Zuschauer: 97

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: Alwin Zwibel

 

Weitere aktuelle Beiträge

Löwinnen schliessen Qualifikation mit zwei Siegen ab

Feb 27, 2024

Die ZSC Lions Frauen gewinnen ihre letzten beiden Qualifikationsspiele und beenden den ersten Teil der Meisterschaft auf dem 2. Platz. Am nächsten Wochenende beginnen die Playoff-Halbfinals, Gegner sind die HCAP-Girls. 4:1 gegen die um den letzten Playoff-Platz...