Indians reisen zu den Bärinnen nach Bergkamen – Ereignisreicher Monat Januar

Jan 7, 2023 | Bundesliga

Nach der Weihnachtspause freuen sich die Eishockeyfrauen der Memminger Indians auf einen ereignisreichen Monat Januar. Zuerst reisen die Memmingerinnen am kommenden Wochenende in der Frauenbundesliga zu den „Bärinnen“ des EC Bergkamen.

Bei den beiden Gastspielen in NRW sind die Allgäuerinnen in der Favoritenrolle. Am Samstag um 17:30 Uhr und Sonntag um 9:00 Uhr treffen sie als Tabellenführer mit 42 Punkten aus 15 Spielen auf das Schlusslicht der Bundesliga (6 Punkte aus 12 Spielen). Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Memmingerinnen am Wochenende auf etliche Spielerinnen verzichten müssen. Neben Laura Kluge, die sich nach erfolgreicher Operation in Reha befindet sind Charlott Schaffrath, Anna Rose und Kim Bürge mit der U18 Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft der Division 1 in Italien im Einsatz. Ronja Hark, Lilly Uhrmann und Katharina Häckelsmiller leisten in den kommenden vier Wochen ihre Bundeswehr Grundausbildung in Hannover.

Die beiden Hinspiele gewannen die Indians Anfang November vor eigenem Publikum mit 3:0 bzw. 6:2. „Unser Ziel sind sechs Punkte“ meint ECDC Coach Waldemar Dietrich. Um sich vorzeitig Platz Eins in der DFEL Hauptrunde zu sichern, benötigt sein Team noch drei Punkte aus den verbleibenden fünf Spielen in der Bundesliga.

Zwei Wochen später findet im Bundesleistungszentrum Füssen das „Final-Four“ Turnier um den DEB Pokal statt. Am letzten Januar Wochenende steht dann mit dem Finalturnier im EWHL Supercup ein weiteres absolutes Highlight auf dem Spielplan der Maustädterinnen.

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: Alwin Zwibel

 

Weitere aktuelle Beiträge