Mehr Eishockey dank REDICEHOCKEY

Nov 8, 2022 | International, U16-Nationalteam

Der Sport-Streaming-Dienst RED.SPORT von Ringier Sports überträgt ab Januar 2023 sämtliche Eishockeyspiele der Women’s League und der MyHockey League. Ausserdem wird pro Runde ein Spiel live und kostenlos auf blick.ch gezeigt.

Gute News für alle Fans der Women’s League und der MyHockey League. Ab 1. Januar 2023 kommen sie in den Genuss von mehr Eishockey. Der Sport-Streaming-Dienst RED.SPORT, ein Angebot der Ringier Sports AG, streamt sämtliche Partien dieser beiden Eishockeyligen live und zeigt die Highlights der einzelnen Spiele. Ein entsprechender Kooperationsvertrag über fünf Jahre zwischen der Ringier Sports AG und der Swiss Ice Hockey Federation ist kürzlich unterzeichnet worden. Patrick Bloch, CEO von Swiss Ice Hockey, zeigt sich hocherfreut: «Dies ist ein grosser Meilenstein für das Schweizer Nachwuchs-, Amateur- und Fraueneishockey. Gerade für das Fraueneishockey ist dies nach der Vereinbarung mit der SRG bezüglich der Übertragung der Spiele der Frauen-Nationalmannschaften der nächste Schritt in der Steigerung der Visibilität.» Auch Alexander Grimm, CEO von Ringier Sports, ist überzeugt, dass das Schweizer Eishockey mit diesem Angebot in die richtige Richtung zielt und sagt: «Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Swiss Ice Hockey. Streaming- und OTT-Angebote sind die Zukunft der Sportberichterstattung. Sie stehen standortunabhängig zur Verfügung und bietet ungeahnte Möglichkeiten für die Clubs und ihre Sponsoren und Partner.»

Free-Bereich und Abo

Bei der Produktion der Spiele werden automatisierte Kameras mit künstlicher Intelligenz eingesetzt. Die Spiele der Women’s League, des National Cups und ausgewählte Spiele der Nachwuchs-Nationalmannschaften werden im frei zugänglichen Bereich der OTT-Plattform von RED.SPORT unter REDICEHOCKEY gezeigt. Für die MyHockey League wird ein Abo erhältlich sein, mit dem sämtliche Spiele, sowohl Heim- als auch Auswärtsspiele, live angeschaut werden können. Pro Runde wird ein Spiel der MyHockey League oder der Women’s League mit deutschem und französischem Kommentar kostenlos auf blick.ch gezeigt. «Dank dieser Ausstrahlung profitieren die Clubs der beiden Ligen von einer enormen Reichweite auf einem der beliebtesten Online-Kanäle der Schweiz», freut sich Bloch. Auf die Saison 2023/24 wird das Angebot auf die weiteren Ligen des Nachwuchs-, Amateur- und Frauensports ausgedehnt. Am Schluss werden 270 Clubs an rund 150 Standorten integriert sein. «Dank der Zusammenarbeit mit Ringier Sports werden künftig die MyHockey League, die Women’s League sowie der gesamte Nachwuchs-, Amateur- und Frauensport auf derselben Webstreaming-Plattform präsent sein. So können Eltern ihre Kinder in allen Eishallen der Schweiz live verfolgen und verpassen kein Tor», so Bloch. Ein weiterer Vorteil der REDICEHOCKEY-Plattform ist, dass die Spielbilder sämtlicher Partien nicht nur für die Fans verfügbar sind, sondern auch von Trainern und Schiedsrichtern für Auswertung und Weiterbildung genützt werden können. Ein wesentlicher Vorteil für die Vereine, findet auch Alex Reymondin, Vizepräsident des EHC Thun und Delegierter der MyHockey League: «Mit dem neuen Streaming-Angebot bekommen wir als Verein ein interessantes Tool, das wir unter anderem auch im Training einsetzen können. Ausserdem bieten wir unseren Fans damit einen Zusatzservice, vor allem bei Auswärtsspielen, und unseren Sponsoren und Partnern eine zusätzliche Medienpräsenz.»

Bericht: PM SIHF
Grafik: SIHF, RED.SPORT

 

Weitere aktuelle Beiträge