Österreich verliert gegen Hungary Select nach 2:0-Führung

Apr 10, 2022 | International

Schade! Österreichs Dameneishockey Nationalteam begann im ersten WM-Test gegen die ungarische Auswahl stark und erspielte sich viele Topchancen, musste aber am Ende doch noch eine 2:3-Niederlage hinnehmen.

Österreichs Dameneishockey Nationalteam begann in der LINZ AG Eisarena gegen die mit den vier Kanadierinnen Charlea Pedersen, Nadine Edney, Hailey Wilson und Emily Reid aus der EWHL verstärkten Ungarinnen – das Match wird daher nicht als offizielles Länderspiel gewertet – sehr offensiv und kam im ersten Drittel zu zahlreichen guten Torchancen. Die Torfrau von Hungary Select – Anikó Németh – stand unter Dauerbeschuss und hielt im ersten Abschnitt lange die Null.

Lena Maria Maria Artner eröffnete den Chancenreigen (3.), sie fuhr alleine auf das ungarische Tor, scheiterte aber an Németh. Charlotte Wittich, Lena Dauböck, Katharina Killius und Emma Hofbauer vergaben weitere Topchancen. Es dauerte lange ehe Österreich endlich anschreiben konnte. Emma Hofbauer erzielte nach einem Pass von Lena Dauböck das 1:0 mit einem Heber ins rechte Kreuzeck (18.).

Im zweiten Abschnitt gelang den österreichischen Damen, bei denen mit Anna Marlene Billa eine 15-Jährige im Line Up stand, schnell die 2:0-Führung. Hannah Schwarzer brachte den Puck mit einem eher harmlosen Schuss in Richtung ungarisches Tor, über die Schläger-Schaufel von Torfrau Németh ging die Scheibe ins Netz (23.). Am Spielgeschehen änderte sich wenig, Österreich war weiter überlegen, aber nicht mehr so gefährlich wie noch in Abschnitt eins. Selma Luggin war wenig beschäftigt und strahlte bei den wenigen Halbchancen von Hungary Select ihre gewohnte Ruhe aus.

Dann kamen die Gäste ein bisschen besser ins Spiel und plötzlich war der Anschlusstreffer auf der Welt. Imola Horváth kehrte den Puck, der von der Bande genau auf ihr Blatt rutschte, zum 1:2 über die Linie (30.). Österreich wirkte durch diesen Treffer verunsichert, die Ungarinnen konnten das Match nun wesentlich ausgeglichener gestalten. Knapp fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer verwertete Hailey Wilson ihren eigenen Rebound mit der Backhand zum 2:2-Ausgleich (34.). Der nach der klaren Überlegenheit im ersten Drittel mit den vielen guten Chancen zu diesem Zeitpunkt doch überraschende Gleichstand sorgte im Spiel der Österreichinnen dafür, dass der Faden für gute Offensivaktionen ein bisschen verloren ging.

Das setzte sich auch im Schlussdrittel fort, es dauerte einige Zeit, bis Österreich wieder Kontrolle über das Spiel erlangte und wieder kreative Angriffe vortragen konnte. Zwingende Torchancen blieben aber Mangelware. Und am Ende sollte sich die schlechte Chancenverwertung aus dem ersten Drittel bitter rächen: Die Ungarinnen kamen in Überzahl zur 3:2-Führung. Nadine Edney bezwang Selma Lugin nach einer schönen, schnellen Kombination aus kurzer Distanz (54.). In der Schlussminute nahm Head Coach Jari Risku seine Torfrau vom Eis, es blieb beim 3:2 für die ungarische Auswahl.

Bis zum Start der WM Division IA am Sonntag, 24. April 2022 absolviert das Dameneishockey Nationalteam noch zwei weitere Vorbereitungs-Camps und ein Testspiel am 21. November 2022 gegen Norwegen in Boulogne-Billancourt (Vorort von Paris), bevor es für die rot-weiß-rote Delegation in den Westen Frankreichs nach Angers – Hauptstadt des Départements Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire – geht. 

Schweden zur A-WM aufgerückt

Durch den Ausschluss von Russland und Belarus von sämtlichen IIHF Bewerben, rückt Schweden zur WM der Top Division, die von 25. August – 4. September 2022 in Dänemark ausgerichtet wird, nach. Schweden wäre ursprünglich ein Gegner Österreichs bei der WM Division IA in Angers gewesen. Durch das Nachrücken des Drei-Kronen-Teams wurde der Spielplan nun adaptiert, Österreich hat vier Spiele statt fünf.

Testspiel:
Österreich vs. Hungary Select 2:3 (1:0,1:2,0:1)
Sa., 9. April 2022, 17:30 Uhr, LINZ AG Eisarena
Torschützinnen Österreich: Emma Hofbauer (18.), Hannah Schwarzer (23.)
Torschützinnen Hungary Select: Imola Horváth (30.), Hailey Wilson (34.), Nadine Edney (PP/54.)

WM-Vorbereitung & IIHF Women´s World Championship Division IA

Camp II., Linz vom 15. – 18. April 2022

Camp III., Paris vom 20. – 22./23. April 2022
21. April 2022, 20:00 Uhr, Boulogne-Billancourt (Vorort von Paris), Testspiel AUT vs. NOR

WM Division IA 24. – 30. April 2022, Angers (FRA)

Niederlande vs. Österreich
So., 24. April 2022, 16:00 Uhr

Norwegen vs. Österreich
Mi., 27. April 2022, 16:00 Uhr

Österreich vs. Frankreich
Do., 28. April 2022, 19:30 Uhr

Österreich vs. Slowakei
Sa., 30. April 2022, 16:00 Uhr

Bericht: PM ÖEHV
Foto: Archivbild 2019 (ÖEHV)

 

Weitere aktuelle Beiträge

Willkommen Cohen Myers (#31)

Jun 23, 2022

Die dritte der möglichen Transferspielerinnen, die wir bei den Frauen der Eisbären Juniors begrüßen, ist Cohen Myers. Die 23-jährige Kanadierin kommt von der Wilfrid Laurier Universität in Ontario. Dort wurde sie in den letzten vier Jahren zwei Mal Team MVP und gehört...