Österreichische Nationalspielerin Lena Artner wechselt nach Mannheim

Aug 20, 2022 | Bundesliga

Eine weitere Verstärkung für die Mad Dogs Frauen naht in Person von Lena Artner.

Bereits seit ihrem 13. Lebensjahr sammelt die Stürmerin Erfahrungen auf nationaler Ebene bei den österreichischen Damen-Staatsmeisterschaften, in der DEBL und DEBL 2. Stationen waren die EHV Sabres Wien und parallel DEC Devils Graz sowie Junior Capitals Flyers Wien.
Auf internationaler Ebene spielte sie mehrere Jahre in der EWHL und läuft aktuell für das U18- und A-Nationalteam auf.

Ihre Entscheidung für den Standort Mannheim begründet Lena folgendermaßen: „Ein Jahr im Ausland zu verbringen war schon immer ein Wunsch von mir. Und als ich mit den Mad Dogs in Verbindung gebracht wurde, wurde ich von den tollen Trainingsmöglichkeiten in Mannheim und den tollen Persönlichkeiten, die ich dort vergangene Woche kennen lernen durfte, positiv überrascht! Mein Schulplatz wurde ebenfalls nach meinen Wünschen möglich gemacht. Ebenso freue ich mich schon sehr auf meine Gastfamilie, die Mannschaft und alles was mich in Mannheim erwartet.
Diese junge Mannschaft hat Potenzial, hier möchte ich gerne meinen Beitrag dazu leisten, um unsere Ziele zu erreichen!“

Ihre Teamkameradinnen müssen sich bis zu Lenas erster Partie im Mad Dogs-Trikot noch ein wenig gedulden. Denn vorher stehen für sie noch einige WM-Spiele mit dem österreichischen U18-Nationalteam auf dem Programm, ehe sie bei der Zürich Trophy einmal mehr internationale Eishockey-Luft schnuppern wird.

Die 17-Jährige wird bei den Mad Dogs Frauen das Trikot mit der Nummer 7 tragen.

Herzlich willkommen in Mannheim, Lena Artner!

Bericht: PM Mad Dogs Mannheim Frauen
Fotos: Guillaume Francois / privat

 

Weitere aktuelle Beiträge