Torhütertalent Lilly Uhrmann wechselt zu den Indians Frauen

Aug 19, 2022 | Bundesliga

Ein neues Gesicht wird es in der kommenden Saison auch bei den Torhüterinnen der Indians Frauen geben. Vom EHC Straubing wechselt die 19-jährige Lilly Uhrmann ins Allgäu. Seit ihrem 7. Lebensjahr steht die gebürtige Landauerin zwischen den Pfosten und kam über die Nachwuchsteams von Deggendorf und Landshut nach Straubing. Zuletzt schaffte sie dort mit der U17 den Aufstieg in die DNL3. In der Saison 2019/20 stand sie im Kader der U18 Nationalmannschaft und erreichte bei der Weltmeisterschaft der Division I in Füssen Anfang 2020 den Aufstieg in die Top Division. Zwei Mal erhielt Uhrmann eine Einladung zum Torhütercamp des Weltverbandes IIHF und durfte sich auch schon über zwei A-Länderspiele für Deutschland freuen. Momentan steht sie mit der Frauen-Nationalmannschaft beim WM Vorbereitungslehrgang in Füssen auf dem Eis und hofft auf eine Nominierung in den finalen Kader für die Frauen-Weltmeisterschaft Ende August in Dänemark. Zudem bekommt die junge Torfrau ab Oktober auch einen Platz in der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

„Lily Uhrmann ist ein echter Gewinn für unsere Mannschaft“ findet Indians Headcoach Waldemar Dietrich. „Wir können jetzt auch in den beiden Trainingseinheiten in der Mittagszeit optimal trainieren“.

„Ich freue mich riesig, ein Teil des Teams zu sein. Ich hatte einen wunderbaren Empfang hier und blicke nun gespannt auf eine erfolgreiche Saison“ so Uhrmann.

Lilly Uhrmann wird mit der Trikotnummer 31 für die Memminger Indians auflaufen.

Bericht: PM ECDC Memmingen Indians Frauen
Foto: Stefan Ritzinger / @rs.sportfoto

 

Weitere aktuelle Beiträge