U16-Frauen: Zum Saisonabschluss geht es zum Europa-Pokal nach Ungarn

Apr 19, 2023 | U16-Nationalteam

Die U16-Frauen-Nationalmannschaft nimmt vom 19. bis 23. April 2023 am Europa-Pokal in Budapest (HUN) teil. Für die Spielerinnen ist das Turnier eine wertvolle Möglichkeit, gegen die top Nachwuchs-Teams großer europäischer Eishockey-Nationen Wettkampfluft zu schnuppern.

Nach einer gemeinsamen Eiseinheit am Montag in Füssen, ging es für das Team um U18-Bundestrainerin Franziska Busch schon am darauffolgenden Tag nach Budapest. Vor Ort stand für die U16-Frauen eine weitere Einheit auf dem Eis an, bevor am heutigen Mittwoch, den 19. April 2023 schon das Auftaktspiel gegen Norwegen auf dem Programm steht.

Das deutsche Nachwuchsteam spielt in Gruppe A gegen die Mannschaften aus Tschechien, Frankreich und Norwegen. In Gruppe B spielen die Mannschaften aus der Slowakei, Schweiz, Österreich und die Gastgeberinnen aus Ungarn. Innerhalb von vier Tagen bestreiten die Nationen innerhalb ihrer Gruppe drei Spiele im Modus Jeder-gegen-Jeden, sowie ein abschließendes Überkreuzspiel gegen die Gleichplatzierten aus der jeweils anderen Gruppe.

Ihr Auftaktspiel bestreiten die deutschen U16-Frauen, am 19. April 2023 um 11.30 Uhr in der Mátyásföldi Ice Hall gegen Norwegen.

Pos. Nr. Name Vorname Geb.Dat. Verein 2022/23
GK 30 Gappel Ella 14.02.2008 Schwenninger ERC
GK 1 Lutz Milana 08.09.2008 Kölner EC
           
DF 18 Georgi Lara 29.06.2007 EHC Bayreuth
DF 16 Lee Julie 29.10.2007 Fass Berlin
DF 17 Manns Annabell 14.05.2007 ES Weißwasser
DF 22 Müller Maldonado Siena 31.08.2007 Stuttgarter EC
DF 8 Plaumann Amy-Michelle 22.10.2007 Fass Berlin
DF 6 Thume Antonia 22.02.2008 Kölner EC
           
FW 14 Bergmann Felicitas 04.03.2007 ES Weißwasser
FW 10 Birka Emilija 26.03.2009 EC Bad Tölz
FW 15 Heine Mathilda 18.02.2009 ETC Crimmitschau
FW 7 Mayr Sandra 05.12.2008 TSV Peißenberg
FW 19 Poindl Charleen 02.01.2009 ES Weißwasser
FW 12 Seyrer Anabel 22.04.2008 HC Landsberg
FW 11 Spagert Lena Marie 17.09.2008 EHC Straubing
FW 9 Stephainski Annika 23.04.2009 EJ Kassel
FW 13 Weichenhain Hanna 18.10.2008 EV Lindau
FW 21 Wintgen Zoe 30.03.2008 EC Bergisch Land
FW 12 Zielinski Theresa 10.09.2008 EHC Bad Aibling

STAFF: Franziska Busch (Cheftrainerin), Ronja Jenike (Assistenztrainerin), Jennifer Harrs (Torwarttrainerin), Alexa Csizmarik (Atheltiktrainerin), Felicitas Kreutzer (Physiotherapeutin), Martin Fischer (Equipment Manager), Julia Graunke (Team Managerin)

Madalena Seidel kann krankheitsbedingt nicht am Turnier teilnehmen.

U18-Bundestrainerin Franziska Busch: „Wir freuen uns, zum Abschluss der Saison noch einmal die Möglichkeit zu haben, mit der U16-Frauen-Nationalmannschaft an einem größeren internationalen Turnier teilzunehmen. Es ist für uns eine gute Möglichkeit die Spielerinnen nochmal in ihrem aktuellen Leistungs- und Entwicklungsstand und im internationalen Vergleich zu sehen. Der Kader umfasst neben Spielerinnen der U16 Kernjahrgänge 2007 und 2008 auch schon Spielerinnen vom Jahrgang 2009, die sich diese Saison in den Maßnahmen empfehlen konnten.“

Bundeswehrverantwortliche Trainerin Jennifer Harss: „Das Turnier ist sehr gut besetzt. Für uns ist es extrem wichtig so viel internationale Erfahrung wie möglich zu sammeln. Die Spielpraxis auf hohem Niveau soll uns als Mannschaft sowohl sportlich als auch als Team besser zusammenbringen. Mit Norwegen und Frankreich haben wir Gruppen-Gegner auf Augenhöhe, wohingegen Tschechien als sehr stark einzuschätzen ist. Sie konnten beim diesjährigen European Youth Olympic Festival Gold holen.“

Der Spielplan der deutschen U16-Frauen-Nationalmannschaft 

19.04.2023 | 11:30 | Deutschland – Norwegen (Livestream)

20.04.2023 | 16:30 | Deutschland – Frankreich (Livestream)

22.04.2023 | 14:00 | Tschechien – Deutschland (Livestream)

23.04.2023 | tbd. | Platzierungsspiel gegen den Gleichplatzierten der Gruppe B

Bericht: PM DEB
Foto: DEB

 

Weitere aktuelle Beiträge

Löwinnen schliessen Qualifikation mit zwei Siegen ab

Feb 27, 2024

Die ZSC Lions Frauen gewinnen ihre letzten beiden Qualifikationsspiele und beenden den ersten Teil der Meisterschaft auf dem 2. Platz. Am nächsten Wochenende beginnen die Playoff-Halbfinals, Gegner sind die HCAP-Girls. 4:1 gegen die um den letzten Playoff-Platz...