U16: Österreich nach 1:4 gegen Frankreich Sechster

Mai 14, 2022 | International

Österreichs Dameneishockey Nationalteam wurde beim European U16 Women’s Ice Hockey Cup in Budapest nach einem 1:4 gegen Frankreich Sechster. Zuvor gab es einen 1:0-Sieg gegen Deutschland, danach zwei 1:2-Niederlagen gegen Finnland und Ungarn.

Bereits nach 176 Sekunden ging die Österreicherinnen durch einen herrlichen Weitschuss von Gloria Henek mit 1:0 in Führung, dominierten danach Scheibe und Gegner im gesamten ersten Drittel. Die Ausbeute: ein Schussverhältnis von 14:2! Im zweiten Spielabschnitt kam Deutschland wie ausgewechselt aufs Eis, machte Druck und hatte klar mehr Spielanteile. 

Doch das Drücken und Drängen unserer Nachbarinnen half nichts. Souverän spielte das U16-Team im dritten Drittel die knappe Führung nachhause, ließ lediglich zwei Torschüsse zu. 

Knappe Niederlagen gegen Finnland und Ungarn

Tag zwei brachte das Duell mit Finnland, das sich zum Auftakt überraschend Gastgeber Ungarn 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben musste. 2019 trug das damalige U16 Team einen Sieg im Shootout davon, doch dieses Mal behielten die Finninnen die Oberhand, setzten sich 2:1 durch. Nach der 1:0-Führung von Finnland glich Zoey Hobitsch nach einem energischen Vorstoß auf der rechten Seite im dritten Drittel zum 1:1 aus (38.). In Minute 42 schoss Finnland im Powerplay den 2:1-Siegestreffer. Österreichs Head Coach Mario Bellina nahm Torfrau Rosina Fichtinger vom Eis, der Ausgleich gelang nicht mehr. 

Zum Abschluss der Gruppenphase ging es am Freitagabend gegen Ungarn. Die Gastgeberinnen erzielten in Minute 12 die 1:0-Führung durch Anna Kornyilov. Die Österreicherinnen kämpften lange verbissen um den Ausgleich. Im Tor hielt Karla Kronberger das rot-weiß-rote Team mit guten Saves im Spiel. Nach einem Fehlpass der Ungarinnen in der eigenen Verteidigungszone direkt auf das Blatt von Zoey Hobitsch fiel der umjubelte 1:1-Ausgleich durch die gebürtige Villacherin (36.).

Österreich drängte auf das Siegestor und hatte einige gute Chancen, bei Ungarns Torfrau Helga Milibák war aber Endstation. Danach wurden die Ungarinnen phasenweise im eigenen Drittel buchstäblich eingeschnürt. Nachdem Österreich für das Erreichen des „kleinen Finales“ (Spiel um Platz 3) aber einen Sieg in der regulären Spielzeit benötigte, ging Coach Mario Bellina für die letzten 64 Sekunden „all in“ und nahm auch noch Torfrau Kronberger vom Eis.

Trotz weiterer Chancen wollte aber der Siegtreffer nicht mehr gelingen. Und eine Sekunde vor Schluss machten die Ungarinnen mit einem Empty Net Tor alles klar für ihren Gruppensieg. „Wir haben alles probiert um die drei Punkte zu holen – Linien umgestellt, Goalie rausgenommen usw. aber leider ist uns das am Ende nicht mehr gelungen“, so der Teamchef. „Dass wir dann natürlich noch in der regulären Zeit verloren haben ist bitter. Aber wir haben gewusst, ein Punkt oder ein Sieg in der Verlängerung hilft uns nicht weiter und deshalb haben wir auch alles riskiert!“

Spiel um Platz fünf geht an Frankreich

Am Samstag standen die Platzierungsspiele auf dem Programm. Österreich spielte gegen Frankreich um Platz fünf und musste eine 1:4-Niederlage hinnehmen. Die Französinnen gingen 4:0 in Führung, ehe Hannah Leitner aus einem Weitschuss der Ehrentreffer zum 1:4 gelang (48.). Damit beendete Österreich das Turnier auf dem sechsten Platz. Zur Spielerin des Tages wurde bei Österreich Anna Marlene Billa gewählt.

Österreich vs. Frankreich 1:4 (0:2,0:1,1:1)
Sa., 14. Mai 2022, 13:20 Uhr, Budapest
Torschützin Österreich: Hannah Leitner (48.)

Bereits gespielt:

Österreich vs. Ungarn 1:2 (0:1,0:0,1:1)
Fr., 13. Mai 2022, 19:00 Uhr
Torschützin Österreich: Zoey Hobitsch (36.)

Finnland vs. Österreich 2:1 (1:0,0:0,1:1)
Do., 12. Mai 2022, 14:00 Uhr, Budapest
Torschützin Österreich: Zoey Hobitsch (38.)

Deutschland vs. Österreich 0:1 (0:1,0:0,0:0)
Mi., 11. Mai 2022, 11:30 Uhr, Budapest
Torschützin Österreich:
Gloria Henek (3.)

Bericht: PM ÖEHV

 

Weitere aktuelle Beiträge

U16: Österreich nach 1:4 gegen Frankreich Sechster

Mai 14, 2022

Österreichs Dameneishockey Nationalteam wurde beim European U16 Women's Ice Hockey Cup in Budapest nach einem 1:4 gegen Frankreich Sechster. Zuvor gab es einen 1:0-Sieg gegen Deutschland, danach zwei 1:2-Niederlagen gegen Finnland und Ungarn. Bereits nach 176 Sekunden...