U18 Damen WM: Österreich gewinnt gegen Frankreich nach Penaltyschießen mit 3:2!

Jan 10, 2023 | International

Nach der knappen 0:1-Niederlage in der Overtime zum Auftakt am gestrigen Dienstag gegen Gastgeber Italien, ließ Österreichs U18 Dameneishockey Nationalteam Dienstagabend einen 3:2-Sieg über Frankreich nach Penaltyschießen folgen. 0:1 und 1:2 lagen die Österreicherinnen im Spiel zurück, konnten stets den Ausgleich erzielen, verzeichneten insgesamt auch mehr Torschüsse als die Französinnen. Nachdem die Overtime keine Entscheidung brachte, waren Anna Billa und Leonie Kutzer für Österreich im Penaltyschießen erfolgreich und sorgten so für den ersten Sieg bei der WM Division IA. Nach einem Tag Pause, geht es am Donnerstag um 13:00 Uhr gegen Deutschland. Sämtliche Spiele werden via YouTube live gestreamt.

Es war ein Wechselbad der Gefühle durch das Österreichs Dameneishockey Nationalteam ging. In der siebten Minuten war Lerrine Lavorel für Frankreich erfolgreich und stellte auf 1:0 und das ausgerechnet wenige Sekunden, nachdem man die Österreicherinnen erfolgreich eine Unterzahl überstanden. Von dem Rückstand ließ man sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen, hatte insgesamt mehr Spielanteile in dem ersten Drittel und kam keine fünf Minuten später durch Lena Artner zum verdienten 1:1.

Nach der ersten Pause legte das Team von Head Coach Mario Bellina nach, erarbeitete sich Chance um Chance, scheiterte aber immer wieder an der französischen Torfrau Eline Gillodes. Elf Schüsse wehrte diese allein im zweiten Drittel ab, während Davina Falmbigl in der 30. Minute erneut hinter sich greifen musste.

Die Österreicherinnen drückten auf den Ausgleich, brachten die Scheibe aber zunächst nicht im gegnerischen Tor unter. 2:32 waren im dritten Drittel gespielt, da war Zoey Hobitsch, MVP der U18 WM Division IB vergangenen September in Radenthein, zur Stelle und erzielte den verdienten Ausgleich zum 2:2. Österreich hatte in der Folge noch zwei Zeitstrafen zu überstehen, kurz vor Spielende gerieten schließlich noch Laura Leitner und Marleen Origlio aneinander, die beide zur Abkühlung auf die Strafbank versetzt wurden.

Es blieb beim 0:0, wie auch in der anschließenden Overtime. Im Penaltyschießen waren für Österreich gleich die ersten beiden Schützinnen erfolgreich, während Magdalena Luggin, die nun am Eis stand, keinen Gegentreffer zuließ.

Head Coach Mario Bellina: “Hatten gut Start ins Spiel, haben das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Trotzdem haben wir viele Strafen gezogen, das erste Tor auch prompt kurz nach einer Unterzahl erhalten. Das hat eine gewisse Verunsicherung reingebracht. Mit dem Ausgleich ist ein Ruck durch das Team gegangen. Wir hatten deutlich mehr Torschüsse als gestern, darauf gilt es aufzubauen und vor allem auf die Rebounds zu gehen. Die Spielerinnen haben Moral gezeigt. Nachdem wir in der zweiten Pause die Linien ein wenig umgestellt haben, hat es auch sofort eingeschlagen. Wir hätten das Spiel schon in der regulären Spielzeit entscheiden können, die Penaltys waren dann souverän. Wir freuen uns über den ersten Sieg und die Punkte.”

 

2023 IIHF ICE HOCKEY U18 WOMEN´S WORLD CHAMPIONSHIP DIVISION I, GROUP A

9. – 15. Jänner 2023, Ritten/Italien

Spielplan und Ergebnisse 

Frankreich vs. ÖSTERREICH 2:3 n.P. (1:1,1:0,0:1,0:0,0:1)
Di., 10. Jänner 2023, 16:30 Uhr
Torschützinnen Österreich: Lena Artner (12:06 Min./PP1), Zoey Hobitsch (42:32 Min.), im Penaltyschießen: Anna Billa (65:00 Min.), Leonie Kutzer (65:00 Min.)

Deutschland vs. ÖSTERREICH
Do., 12. Jänner 2023, 13:00 Uhr >> zum Livestream

Ungarn vs. ÖSTERREICH
Fr., 13. Jänner 2023, 20:00 Uhr >> zum Livestream

ÖSTERREICH vs. Norwegen
So., 15. Jänner 2023, 13:00 Uhr >> zum Livestream

Bereits gespielt:

ÖSTERREICH vs. Italien 0:1 n.V. (0:0,0:0,0:0,0:1)
Mo., 9. Jänner 2023, 20:00 Uhr

Tabelle

Alle Infos zur WM auf der offiziellen Website der IIHF

Bericht: PM ÖEHV

 

Weitere aktuelle Beiträge