U18 WM Radenthein: Taipeh zieht zurück

Nov 27, 2021 | International

Aufgrund der weltweiten Covid-19-Situation und der strengen Quarantänebeschränkungen für Personen, die aus dem Ausland zurückkehren, war die Zahl der reisewilligen Spielerinnen nicht ausreichend, um eine Mannschaft für das Turnier zu bilden. Chinesisch-Taipeh, das ursprünglich in die Gruppe B der Division I aufgestiegen war, hofft, 2023 wieder mit einer U18-Frauenmannschaft dabei zu sein.

Zuvor hatten Australien und Neuseeland ihre Teams für die Turniere im Januar aufgrund von Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 zurückgezogen, während andere Teams weiterhin gemeldet sind, darunter die erstmalige Teilnahme von Island und Lettland in dieser Kategorie.

Die 2022 IIHF Eishockey U18-Frauen-Weltmeisterschaft Division I Gruppe B wird nun im Januar 2022 mit einem überarbeiteten Spielplan und den fünf Teams Dänemark, Österreich, China, Korea und Polen ausgetragen. Die anderen Divisionen werden in Schweden, Ungarn und der Türkei ausgetragen.

Bericht: PM ÖEHV
Foto: ÖEHV

 

Weitere aktuelle Beiträge

Frauen: Verdienter Sieg im «Classico» im Tessin

Dez 5, 2022

Die ZSC Lions Frauen gewinnen gegen die Ladies Lugano im Tessin verdient mit 4:1. Ein Selbstläufer war der zweite ZSC-Sieg im dritten Aufeinandertreffen der laufenden Meisterschaft nicht, doch der Leader verdiente sich die drei Punkte mit einem klaren Chancenplus und...