Zahlen, Daten, Fakten zur U18 WM in Radenthein

Sep 1, 2022 | International

In einer Woche, am 6. September, startet Österreichs U18 Dameneishockey Nationalteam gegen Südkorea in die 2022 IIHF U18 Women´s World Championship Division IB. Zum bereits dritten Mal ist Radenthein Austragungsort und stellt den rund 140 Spielerinnen und Betreuer:innen optimale Bedingungen. Großveranstaltungen untermalen ihren Titel häufig anhand von nackten Zahlen. Genau diese haben wir uns angesehen.

38.630 Kilometer legen die Teams zurück, um nach Radenthein und wieder nach Hause zu kommen. Während die Spielerinnen aus Chinesisch Taipeh dafür ganze 9.247 Kilometer pro Richtung auf sich nehmen, um an der WM teilzunehmen, wirken die 550 Kilometer vom polnischen Katowice nach Radenthein nahezu wie ein Sonntagsausflug.

Nach der Absage von China nach der entfallenen Vorbereitung aufgrund der strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus kämpfen fünf Nationen um den Aufstieg in die Gruppe IA: Dänemark, Südkorea, Polen, Chinesisch Taipeh und Österreich. 100 Spielerinnen und 40 Betreuer:innen kommen in Radenthein zusammen. Ganze 85 Mitarbeiter:innen sorgen auf den unterschiedlichsten Ebenen für einen reibungslosen Ablauf und beste kärntnerische Gastfreundschaft.

Über 1.700 Nächtigungen werden in der Region erzielt, die allein der WM zuzuordnen sind. Inklusive alle weiteren Ausgaben von Veranstalter, Teilnehmer:innen, Offiziellen, Verwandten und Fans darf man sich über einen zusätzlichen Umsatz im sechsstelligen Bereich freuen.

Radenthein im Eishockey-Fokus

Die Stadtgemeinde ist zum bereits dritten Mal Austragungsort einer U18 Frauen WM. Zuletzt gastierte man am Fuße der Nockberge im Jahr 2019. Die Zahl drei spielt auch auf einer anderen Ebene eine zentrale Rolle, denn es ist der dritte Anlauf nach zweimaliger covidbedingter Verschiebung, dass diese WM über die Bühne geht.

Dafür haben sich alle Beteiligten rund um General Manager Martin Kogler gegenüber der IIHF stark gemacht. Allein in die Vorbereitungszeit steckte man 2.000 Arbeitsstunden. Während der WM kommen nochmals 5.500 hinzu.

Vor Ort erhält jedes Team für die Trainingseinheiten 50 Pucks, 1.000 Bananen und 1.000 Äpfel werden während der WM zur Verfügung gestellt. Dank der weltweit einmaligen Wasserqualität in Österreich und im Speziellen in Radenthein, zeigt man sich auf dieser Ebene umweltbewusst und verzichtet auf Plastikflaschen.

Die fünf Teams sowie sämtliche Offizielle sind in insgesamt sechs Partnerhotels in Radenthein, Döbriach, Seeboden und Bad Kleinkirchheim untergebracht. Dank der kurzen Anfahrtswege spart man bei den täglich zwei Fahrten pro Nation in die Eishalle Benzin und CO2 ein.

Sportlich gelten Dänemark und Österreich als heißeste Aktien für den Aufstieg in die Division IA. Passenderweise bildet diese Paarung auch den Abschluss des Turniers. Doch zuvor heißt es für die rotweißrote Auswahl, die Hürden Südkorea, Polen und Chinesisch Taipeh zu nehmen. Keine leichten Aufgaben, gelten die Asiatinnen als technisch top ausgebildet, während Polen sich gewohnt kampfstark präsentieren wird.

Um ebenso WM-Fit wie Radenthein zu sein, wird dafür am Wochenende mit Bozen gegen ein Team aus der Women´s Hockey League getestet. Am 6. September startet die Mission Aufstieg!

Spielplan 2022 IIHF U18 Women´s World Championship

Österreich vs. Südkorea
Di., 6. September 2022, 19:00 Uhr

Polen vs. Österreich
Mi., 7. September 2022, 19:00 Uhr

Österreich vs. Chinesisch Taipeh
Fr., 9. September 2022, 19:00 Uhr

Dänemark vs. Österreich
So., 11. September 2022, 18:00 Uhr

Den gesamten Spielplan finden Sie HIER!

Bericht: PM ÖEHV

 

Weitere aktuelle Beiträge