ZSC Lions Frauen schlagen Bomo Thun

Okt 11, 2022 | International

Die Lions Frauen gewinnen das Spitzenspiel gegen Co-Leader Bomo Thun verdient mit 3:0 und sind erstmals alleiniger Women’s League-Spitzenreiter.

Das Spiel der beiden Tabellenleader hielt, was die Affiche versprach: Die beiden Teams lieferten sich eine intensive, vielfach kampfbetonte, aber bisweilen auch technisch hochstehende Partie, die das Prädikat Spitzenspiel über 60 Minuten verdiente. Nachdem die ZSC Lions im Startdrittel insgesamt 7 Minuten und 39 Sekunden in Überzahl ohne Treffer blieben, gelang ihnen ein nahezu perfektes Mitteldrittel. Skylar Fontaine, genial freigespielt von Sinja Leemann, eröffnete das Skore in der 24. Minute mit einem Backhandschuss alleine vor dem Tor. Kurz nach Spielhälfte doppelte Chiara Eggli, erneut auf Pass von Sinja Leemann, nach und für die Siegsicherung war Verteidigerin Dominique Scheurer im Powerplay verantwortlich.

Die ZSC Lions hatten an diesem Abend nicht nur die besseren Einzelspielerinnen – unter anderem die Berner Oberländer Torhüterin Sandra Heim, die verdientermassen zum «Best Player» ihres Teams gewählt wurde – in ihren Reihen, sondern sie stellten auch das homogenere Team, das sich taktisch geschickt verteidigte und offensiv immer wieder Akzente setzte. Bomo Thun, die Überfliegerinnen der ersten Runden, fehlte die bisherige Kaltblütigkeit im Abschluss und die letzte Konsequenz vor dem eigenen Tor.

Bericht: PM ZSC Lions Frauen
Foto: ZSC Lions Frauen

 

Weitere aktuelle Beiträge