Erste Sichtung für Damen des EHV Hessen

Jan 7, 2023 | Nachwuchs

Zwischen den Jahren wird für den jungen Eishockeyverband Hessen Geschichte geschrieben, denn erstmals findet eine reine Damen-Sichtung des Verbandes statt. Unter der Leitung von Landestrainerin Maren Valenti, die nicht nur im Fraueneishockey bekannt ist und bereits mit 13 Jahren an einer A-Weltmeisterschaft teilnahm, treffen sich die Nachwuchsspielerinnen aus den hessischen Vereinen am 27. und 28.12.2022 in Frankfurt.

Neben Maren Valenti wird mit dem hessischen Landestrainer Alexander Baum und weiteren Lizenz-Trainern aus den Vereinen ein erfahrenes Team die beiden Sichtungstage leiten. „Wir werden den Spielerinnen die gleiche Qualität bieten wie wir es mit der Hessenauswahl bereits mehrfach absolviert haben“, sagt 1. Vorsitzender Hendrik Ansink. Das bedeutet auch, dass es sich nicht um ein einmaliges Ereignis handeln soll. Das Ziel ist es, das Dameneishockey in Hessen zu fördern und die Athletinnen an die internationale Reife heranzuführen.

Der EHV Hessen macht damit zwei Schritte auf einmal. Zum einen den Schritt in die erste Sichtung und zum anderen den nachhaltigen Aufbau einer hessischen Damen-Mannschaft, die später auch am regelmäßigen Ligenbetrieb teilnehmen soll. Analog zu der Hessen-Auswahl der Männer wird es auch bei den Damen vier Stützpunkt-Camps im Jahr geben. Das Projekt Damen-Eishockey in Hessen wir auch von Franz Fritzmeier Sen. begleitet, der beim Verband als Sportvorstand Süd tätig ist und mit seiner Erfahrung aus der Nachwuchsarbeit in Bad Tölz und als Mitbegründer der Jungadler-Akademie den Aufbau tatkräftig unterstützen wird.

Bericht: PM EHV Hessen
Grafik: EHV Hessen

 

Weitere aktuelle Beiträge